Alles über Online Pokern
TCOOP 2012: Deutscher Erfolg zum Abschluss – Mexikaner gewinnt Main Event
30.01.2012

TCOOP 2012: Deutscher Erfolg zum Abschluss – Mexikaner gewinnt Main Event

TCOOP 2012: Deutscher Erfolg zum Abschluss – Mexikaner gewinnt Main Event

Zum Abschluss der PokerStars Turbo Championship of Online Poker (TCOOP) 2012 konnte nochmal ein deutscher Spieler für ein Highlight sorgen. Der Spieler actafool9 sicherte sich nämlich Event 46, ein $215 No Limit Texas Hold’Em Event, bei dem sich 4.847 Teilnehmer registrierten. Für den Erfolg kassierte der Deutsche nach einem Deal der besten sechs Spieler $108.981,57. Den Sieg beim Main Event hingegen konnte sich ein Pokerspieler aus Mexiko sichern.

Bei Event 46 der TCOOP 2012 waren auch wieder einige PokerStars Pros anzutreffen, doch Spieler wie Lex Veldhuis, Sebastian Ruthenberg, Vanessa Selbst, Pius Heinz oder auch Isildur1 schieden frühzeitig aus, ohne einen der 630 bezahlten Ränge zu erreichen. An den Final Table hingegen schafften es zwei deutsche Spieler. Als erster am Finaltisch schied schulle1 aus, der mit Ah Qd seine letzten Chips gegen Ad Kc an den Niederländer FullMaster34 abgeben musste. Während der Deutsche $7.755,20 kassierte, konnte sich der Niederländer letztendlich bis auf Rang vier nach vorne spielen, was ihm $99.251,07 einbrachte – aufgrund des Deals war dies das zweithöchste Preisgeld. Den größten Batzen und den Turniersieg sicherte sich jedoch der Deutsche actafool9, der sich im Heads-Up gegen den Briten Senterpied durchsetzte. Bereits die zweite Hand des finalen Duells brachte die Entscheidung. Hierbei ging der Brite mit Qh 5d All-In, während actafool9 mit Kd 8c callte. Das Board wurde mit 4s Kc 3h Ac 8d gedealt, so dass sich der Brite mit $94.123,68 zufrieden geben musste.

Beim Main Event der ersten von PokerStars veranstalteten TCOOP leisteten 3.667 Spieler das Buy-In in Höhe von $700. Somit ging es bei Event 49 um einen gesamten Preispool von 2.438.555,00, der an die besten 495 Spieler verteilt wurde. Auch hier hatten zahlreiche PokerStars Pros wie Martin Staszko, Alex Kravchenko, Maxim Lykov, Vicky Coren oder der Pokerweltmeister aus Deutschland das Nachsehen. Bester deutscher Spieler wurde Cashcid Linc auf Rang 29 ($5.486,74). Den Sieg sicherte sich Betudontbet, der für den Erfolg beim Main Event der TCOOP $382.855,67 kassierte. Im finalen Heads-Up setzte sich der Mexikaner David Emmons mit Ac 5h gegen Ks 7d bei einem Board aus Qd Jh Kh Ac 3d druch, so dass sich der Unterlegene Chris „ImDaNuts“ Oliver aus Costa Rica mit $285.310,93 zufrieden geben musste.

Dennoch war die erste TCOOP auf PokerStars für die deutschen Spieler ein voller Erfolg. Insgesamt gewannen deutsche Teilnehmer bei der Turnierserie $2.109.260,31, so viel wie keine andere Nation. 3.941 Mal landeten deutsche Spieler in den bezahlten Rängen, lediglich die Spieler aus der Russischen Föderation waren hier erfolgreicher mit 4.005 Preisgeldplätzen. Auch bei den Teilnahmen am Final Table konnte Deutschland (39) Rang zwei erreichen – hinter Großbritannien (44). Bei den Turniersiegen setzte sich Kanada mit acht Erfolgen knapp vor Deutschland, konnten doch insgesamt sieben Spieler einen Erfolg bei der ersten Auflage der TCOOP feiern.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.