Alles über Online Pokern
Team Europa gewinnt Caesars Cup
26.09.2009

Team Europa gewinnt Caesars Cup

Team Europa gewinnt Caesars Cup

Den erstmals ausgetragenen Caesars Cup konnte sich das europäische Team gegen die Pokerasse der USA sichern. Im Rahmen der World Series of Poker (WSOP) Europe in London 2009 kam es erstmals zu diesem Duell, ähnlich dem Ryder’s Cup im Golf. Die Pokerstars aus Europa konnten sich dabei recht souverän mit 4-1 im Casino at the Empire durchsetzen.

Den ersten Punkt für das europäische Team beim Caesars Cup steuerten die beiden Finnen Patrik Antonius und Ilari „ziigmund“ Sahamies bei, indem sie das Duo Phil Ivey und Huck Seed besiegen konnten. Anschließend waren es der USA Kapitän Daniel Negreanu und der elffache WSOP Gold Bracelet Sieger Phil Hellmuth, die das Nachsehen hatten. Der Franzose Bertrand „ElkY“ Grospellier sowie der Online Qualifier John Harvey sorgten für das 2-0 zugunsten des europäischen Teams.

In der nächsten Partie schien es dann so, als ob beiden Teams ihre Kapitäne nicht viel Glück bringen sollten. Denn anschließend konnte die USA beim Caesars Cup im Casino at the Empire auf 1-2 verkürzen, da Europas Leaderin Annette Obrestad gemeinsam mit Dario Minieri gegen Doyle Brunson und Jennifer Harman den Kürzeren zog. Doch Europa konnte bei diesem Duell im Rahmen der WSOP Europe in London 2009 recht schnell wieder zurückschlagen. Dänenpower brachte Europa das 3-1, als Gus Hansen und Peter Eastgate sich gegen John Juanda und Barry Greenstein durchsetzten. Damit war schon eine Vorentscheidung gefallen, bevor es in die eins-gegen-eins Heads-Ups ging.

Und hier sollte es dann Europas Kapitänin Annette Obrestad sein, die unter Beweis stellte, dass Kapitän sein beim Caesars Cup doch kein Unglück bringt. Mit einem Sieg gegen Huck Seed stellte sie auf 4-1 und sicherte damit Europa den Gewinn des Caesars Cup 2009 am Rande der WSOP Europe in London.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.