Alles über Online Pokern
Thomas Kremser und PokerStars trennen sich
27.05.2011

Thomas Kremser und PokerStars trennen sich

Thomas Kremser und PokerStars trennen sich

Der Österreicher Thomas Kremser war als Turnierdirektor eine Art Institution auf der PokerStars European Poker Tour (EPT). Doch nun wurde bekannt, dass Kremser, beziehungsweise TK Poker Events, und die EPT künftig getrennte Wege gehen. In der kommenden achten Saison wird die wichtigste Live Turnier Serie im Pokern auf unserem Kontinent einen neuen Turnierdirektor haben, nachdem dies in den letzten sieben Jahren Kremser war. Dies erklärte nun der Österreicher als CEO von TK Poker Events, der seit dem EPT-Start im Jahr 2004 mit von der Partie war.

Den Angaben von Kremser zufolge sei die Zeit nun reif für neue Aufgaben, weswegen die Trennung erfolgte. Vor einigen Wochen begannen den Darstellungen des Turnierdirektors zufolge die Gespräche über eine Vertragsverlängerung, ehe nun der Entschluss folgte, sich auf andere Herausforderungen zu konzentrieren. So will sich TK Poker Events künftig beispielsweise auf die Casinos auf Malta und in Cheb konzentrieren. Wie hierbei der Aufgabenbereich von Thomas Kremser aussehen wird, ist bisher noch unklar. Ebenso wenig ist bisher bekannt, wer Nachfolger von Thomas Kremser als Turnierdirektor bei der EPT ab der kommenden achten Saison wird.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.