Alles über Online Pokern
Tobias Reinkemeier am Final Table des Super High Roller Events in Monaco
25.04.2012

Tobias Reinkemeier am Final Table des Super High Roller Events in Monaco

Tobias Reinkemeier am Final Table des Super High Roller Events in Monaco

Beim Super High Roller Turnier mit einem Buy-In von 100.000 Euro zum Auftakt des Grand Final der PokerStars European Poker Tour (EPT) in Monaco haben sich insgesamt 38 Spieler beteiligt. Da es auch sieben Re-Entrys gab, geht es um einen Preispool von stolzen €4.432.500 für die besten sechs Spieler. Auf den Sieger des Super High Roller Events der EPT Monaco 2012 warten dabei €1.640.000. 

Noch acht Spieler sind mit von der Partie, wenn es am heutigen Mittwoch um die Entscheidung geht. Aus deutscher Sicht sehr erfreulich, Tobias Reinkemeier ist mit von der Partie. Der Deutsche Pokerprofi liegt mit einem Stack von 1.682.000 in aussichtsreicher zweiter Position, allerdings weit hinter Chipleader Justin Bonomo, der es auf 4.393.000 Chips gebracht hat. Zudem noch mit am Tisch sitzen an Tag 3 des €100.000 Super High Roller Events die vier Team PokerStars Pros Daniel Negreanu (1.581.000), Bertrand „ElkY“ Grospellier (1.265.000), Jonathan Duhamel (654.000) und Eugene Katchalov (262.000) sowie Patrik Antonius (338.000) und Masa Kagawa (1.076.000).

Für die drei weiteren deutschsprachigen Spieler kam hingegen das Aus an Tag 2 in Monaco. Philipp Gruissem musste sich mit Ax Qx gegen 9x 9x von Jonathan Duhamel geschlagen geben. Auch die beiden Schweizer Anton Allemann und Dieter Albrecht schafften nicht den Sprung an den Final Table. Immerhin befanden sie sich in guter Gesellschaft, scheiterten doch auch zahlreiche Pokerasse wie Tony G, Gus Hansen, Vanessa Selbst, Erik Seidel, Phil Ivey, Sorel Mizzi oder Jason Mercier – um nur einige zu nennen.

Neben Tag 3 des Super High Roller Events startet heute auch das Main Event des EPT Grand Finals 2012 in Monaco.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.