Alles über Online Pokern
Tyler Bonkowski holt sich Event 14 der WSOP
11.06.2011

Tyler Bonkowski holt sich Event 14 der WSOP

Tyler Bonkowski holt sich Event 14 der WSOP

Das zweite Bracelet bei der WSOP 2011 hat sich Tyler Bonkowski geholt. Neben seinem ersten Armband bei der World Series of Poker brachte das dem Kanadier auch die Siegprämie von $220.817. Vor seinem Erfolg bei Event 14 der WSOP 2011, einem $3.000 Limit Texas Hold’Em Turnier, konnte Tyler Bonkowski im Vorjahr drei Mal beim wichtigsten Pokerevent des Jahres cashen. Im finalen Heads-Up setzte sich der Kanadier gegen Brandon Demes durch, der $136.419 in Las Vegas kassierte. Die Entscheidung fiel mit Kd Tc gegen Ks Qh bei einem Board aus 6d 5h 5c Ts 8h . Insgesamt waren bei Event 14 der WSOP 2011 337 Spieler gestartet, wovon es 36 ins Geld schafften. Unter diesen befand sich kein deutscher Spieler, jedoch mit Sorel Mizzi (16./$8.850) und Shawn Buchanan (20./$7.019) zwei bekannte Spieler, die beide wie Tyler Bonkowski in Kanada leben.

Derweil stehen bei den Events 15 und 16 die Spieler für den finalen Tag 3 in der kommenden Nacht deutscher Zeit fest. Hierbei wird natürlich vor allem auf Event 16 im Hotel und Casino Rio geschaut, der 2-7 Draw Lowball Championship (No Limit) mit einem Buy-In von 10.000 US-Dollar. Denn hier haben es John Juanda und Greg Raymer genauso an den Final Table geschafft wie Phil Hellmuth, der es in seiner bisherigen Karriere auf die Rekordsumme von stolzen elf Bracelets bei der World Series of Poker brachte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.