Alles über Online Pokern
UB.com verpflichtet tatsächlich Prahlad Friedman
07.01.2011

UB.com verpflichtet tatsächlich Prahlad Friedman

UB.com verpflichtet tatsächlich Prahlad Friedman

Was Pokerworld24.org vor zwei Tagen noch als Gerücht berichtet hat, ist nun zur Tatsache geworden. Prahlad Friedman wird künftig UB.com repräsentieren und ist damit der neue Star des Online-Anbieters. Zuvor hatte UB seine langjährigen Aushängeschilder Annie Duke und Phil Hellmuth verloren.

Die Verpflichtung Friedmans ist durchaus überraschend. Immerhin war der 32jährige eines der größten Opfer des Superuser-Skandals bei Ultimate Bet. Daraufhin hatte der in Los Angeles wohnende Pokerprofi erklärt, er wolle nie wieder mit UB zu tun haben. Offenbar scheint UB.com aber doch überzeugende Argumente für die Verpflichtung gehabt zu haben. Schon im Vorfeld hatte das Gerücht über die bevorstehende Zusammenarbeit zwischen UB.com und Friedman für Aufregung gesorgt. So kritisierte beispielsweise Daniel Negreanu per Twitter diese sich anbahnende Verbindung.

Prahlad Friedman hat in seiner bisherigen Karriere ein WSOP Bracelet gewonnen. Im Jahr 2003 sicherte er sich ein $1.500 PLO Turnier während der World Series of Poker. Damals konnte sich der 32jährige US-Amerikaner gegen den Deutschen Bernd Rygol im Heads-Up durchsetzen. Bislang hat er in seiner Karriere bei Live Poker Turnieren mehr als 2,5 Millionen US-Dollar an Preisgeldern gewonnen. Davon hat Friedman über eine Million US-Dollar allein im Jahr 2009 gewonnen.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.