Alles über Online Pokern
Victor Ramdin gewinnt Big Event
11.03.2011

Victor Ramdin gewinnt Big Event

Victor Ramdin gewinnt Big Event

Insgesamt 417 Spieler waren in dieser Woche beim “Big Event” im Bicycle Casino in Los Angeles angetreten. Soeben konnte sich Victor Ramdin bei dem $5.000 Event durchsetzen und kassierte dafür eine Siegprämie in Höhe von eine halben Million US-Dollar. Insgesamt schafften 56 Spieler den Sprung in die bezahlten Ränge beim Main Event des „Big Event“ und sicherten sich somit mindestens $7.500. Unter den Spielern, die es in die Preisgeldränge schafften, befanden sich beispielsweise Vladimir Schemelev (54.) und Daniel Negreanu (37.).

Am Final Table, der in der vergangenen Nacht ausgespielt wurde, nahm Jeremy Ausmus mit seinen 4.008.000 Chips als klarer Favorit Platz, hatte der Zweitplatzierte Victor Ramdin mit seinen 2.279.000 Chips doch einen deutlichen Rückstand. Doch auch Joe Hachem (1.666.000), WSOP-Main-Event-Champion 2005, galt es zu beachten. Diese drei genannten Spieler waren es dann auch, die die ersten drei Plätze beim Big Event 2011 belegten. Allerdings musste Ausmus als erster die Segel streichen und sich am Ende mit Rang drei und $190.000 zufrieden geben. Er scheiterte mit Jd 9d an Kh 7d von Joe Hachem bei einem Board aus Js 6h Ks 8h 4d .

Anschließend kam es zum finalen Heads-Up zwischen Joe Hachem und Victor Ramdin, wobei Hachem mit einem Vorsprung von 7,1 Millionen zu 5,4 Millionen Chips ging. Doch ganze 20 Minuten später musste sich der 2005er WSOP-Champion mit Rang zwei und $300k zufrieden geben. Denn Ramdin setzte sich mit Ad Jh gegen Ac Kc durch, da das Board Jc 8h Ah Ts 2h zu bieten hatte.

Endstand am Final Table des Big Event 2011:

1. Victor Ramdin $500.000
2. Joe Hachem $300.000
3. Jeremy Ausmas $190.000
4. Taylor von Kriegenbergh $140.000
5. Bryan Leskowitz $100.000
6. Govert Metaal $75.000
7. Jose De Noronha $55.000
8. Santiago Nadal $35.327

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.