Alles über Online Pokern
WCOOP 2011: Negreanu scheitert im Halbfinale des High-Roller-Heads-Up
19.09.2011

WCOOP 2011: Negreanu scheitert im Halbfinale des High-Roller-Heads-Up

WCOOP 2011: Negreanu scheitert im Halbfinale des High-Roller-Heads-Up

Event 41 der PokerStars World Championship of Online Poker (WCOOP) 2011 war einer der Highlights des diesjährigen Turniers. Dabei nahmen hier lediglich 32 Pokerspieler teil. Angesichts des Buy-Ins von $10.300 kein Wunder – so der erste Gedanke. Allerdings war Event 41 der WCOOP 2011 genau auf diese Anzahl von Teilnehmern begrenzt. Unter den Startern befanden sich unter anderem Bertrand „ElkY“ Grospellier, Brian Hastings, Maxim Lykov oder Daniel Negreanu.

Letztgenannter war auch der bekannteste Spieler im Halbfinale dieses High Roller No Limit Texas Hold’Em Events. Damit hatte er auch ein Preisgeld sicher, gab es dieses doch nur für die besten vier Spieler des Events 41 der WCOOP 2011. In diesem Halbfinale traf Negreanu auf pistons87, der in den Runden zuvor unter anderem „ElkY“ und Max Lykov vom Tisch genommen hatte. Und auch Daniel Negreanu sollte an pistons87 scheitern. Die Entscheidung fiel dabei mit 6s 7d bei einem Board aus Kd 5h 8s 9s 9c zugunsten von pistons87, da „KidPoker“ lediglich Qd Kh vorweisen konnte. Damit blieb für Daniel Negreanu gemeinsam mit SkaiWalkurrr Rang drei, der $48.000 einbrachte.

Im Finale des Events 41 der WCOOP 2011 standen sich anschließend pistons87 und akut gegenüber, die sich zunächst einmal auf einen Deal einigten. Dies brachte beiden Spielern 105.000 US-Dollar, während der Sieger weitere 14.000 Dollar erhalten sollte – neben dem Bracelet versteht sich. Dies schaffte dann pistons87, der sich auch in diesem Duell durchsetzte und somit das High-Roller-Heads-Up bei der WCOOP 2011 gewann. In der finalen Hand setzte er sich mit Kc Qs gegen Ad Qc bei einem Board aus 6d Tc Ks 5s Qd durch.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.