Alles über Online Pokern
WPT Bay 101 Shooting Star: Marvin Rettenmaier ausgeschieden
08.03.2012

WPT Bay 101 Shooting Star: Marvin Rettenmaier ausgeschieden

WPT Bay 101 Shooting Star: Marvin Rettenmaier ausgeschieden

Bei der World Poker Tour (WPT) Bay 101 Shooting Star ist das Feld an Tag 2 auf nur noch 23 der einstmals 364 Teilnehmer heruntergespielt worden. Bei dem $10.000 Event im kalifornischen San Jose führt nun Scott Baumstein mit einem Stack von 1.020.000 vor Joseph Elpaya (990.000) und dem 2010er WSOP Main Event Champion Jonathan Duhamel (950.000). Ebenfalls noch mit von der Partie ist unter anderem Men Ngyuen (5./775.000). Die deutsche Hoffnung Marvin Rettenmaier musste sich bereits früh an Tag 2 der WPT Bay 101 Shooting Star verabschieden. Der Titan Poker Pro ging preflop mit Kd 7h All-In und scheiterte an Ks Kc von Joe Serock bei einem anschließenden Board aus Jh Js 4d Jc 2h . Da Rettenmaier zu den Shooting Stars gehörte, sicherte sich Serock $5.000 für das Ausscheiden des Deutschen.

Auch einige andere Gejagten schieden an Tag 2 der WPT Bay 101 Shooting Star aus, wie zum Beispiel Antonio Esfandiari. Diese $5.000 sicherte sich Eric Nickelson, der mit Ah Qc gegen Ad 4d bei einem Board aus Jh 9c 7d 8d 2h die Oberhand behielt. Auch Vanessa Selbst, Michael Mizrachi, David Williams und Bertrand „ElkY“ Grospellier mussten die Segel streichen, wobei „ElkY“ mit Ah Qs an den Pocket 3x von Duhamel scheiterte. Auch Mike Matusow scheiterte bereits vor den bezahlten Plätzen, zog er doch mit Kh Ks gegen Ad Ac von Jonathan Little den Kürzeren. Ebenso war bei dieser Hand ein dritter Spieler mit Qs Qh All-In gegangen. Das Board wurde mit 5d 3c 2h 8d 4h gedealt. In die bezahlten Ränge schaffte es unter anderem Jason Mercier, der für Rang 27 $19.200 kassierte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.