Alles über Online Pokern
WPT Bratislava: Bertrand „ElkY“ Grospellier eliminiert
02.04.2011

WPT Bratislava: Bertrand „ElkY“ Grospellier eliminiert

WPT Bratislava: Bertrand „ElkY“ Grospellier eliminiert

Nachdem er an Tag 1B noch Chipleader war, ist Bertrand „ElkY“ Grospellier an Tag 2 der World Poker Tour (WPT) in Bratislava gescheitert. Das Aus für den Franzosen bei dem 2.500 Euro Main Event kam wenige Augenblicke vor Ende des Tages. Bezeichnenderweise verlor „ElkY“ seine letzten 49.300 Chips mit Ad Kc an Marek Blasko. Der Slowake setzte sich mit Jh 7h bei einem Board aus 8h Jc 5d 8d 4d durch und baute damit seinen gewaltigen Chiplead zum Ende von Tag 2 bei der WPT Slovakia aus.

Blasko nämlich führt das Feld der verbliebenen 32 von einstmals 211 Pokerspielern im Golden Vegas Casino deutlich an. Mit 903.500 Chips ist sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten Mayu Roca (481.500) gewaltig. Auf Rang drei der WPT Bratislava nach Tag 2 liegt Alessio Isaia mit 421.500 Chips. Der Italiener hatte im Februar dieses Jahres bekanntermaßen die WPT Venedig gewonnen. Auch einige deutsche Spieler sind noch im Feld der WPT Bratislava nach Tag 2 vertreten. Am besten platziert ist dabei Bodo Sbrzesny, der mit 339.000 Chips auf Rang sechs liegt. Ebenfalls noch mit von der Partie sind Ingo Paulus (165.000), Alexander Jager (152.500), Frank Dollinger (90.500) und Team PokerStars Pro Florian Langmann, der mit 56.000 Chips Rang 29 nach Tag 2 der WPT Slovakia einnimmt.

An Tag 2 kam für über 100 Pokerspieler das Aus, darunter auch beispielsweise für Fabian Quoss, Alexander Debus, Manig Löser, Heinz Kamutzki oder Dominik Nitsche. Ebenso musste Dragan Galic die Segel streichen, da er mit Qx Qx gegen an Ax Ax von Marek Blasko das Nachsehen hatte.  Doch auch einige internationale Größen wie Sam Trickett oder Arnaud Mattern sind im Golden Vegas Casino nicht mehr beim Main Event der WPT Bratislava vertreten.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.