Alles über Online Pokern
WPT Festa al Lago: Tommy Vedes gewinnt
27.10.2009

WPT Festa al Lago: Tommy Vedes gewinnt

WPT Festa al Lago: Tommy Vedes gewinnt

Während die Augen der Pokerfans in den vergangenen Tagen auf die EPT Warschau gerichtet waren, gab es auch in Las Vegas bei der World Poker Tour (WPT) Festa al Lago jede Menge Action. Den Mainevent hat vergangene Nacht der US-Amerikaner Tommy Vedes gewonnen. Im finalen Heads-Up setzte sich Vedes gegen den Kanadier Jason Lavallee bei dem 15.000 Dollar Buy-In Mainevent im Bellagio durch. Insgesamt nahmen 275 Spieler an dem Turnier teil. Der Sieger Vedes sicherte sich ein Preisgeld in Höhe von 1.218.225 US Dollar, während für den Zweitplatzierten Lavallee bei der WPT Festa al Lago immerhin noch $795.150 blieben.

Insgesamt sechs Spieler nahmen am Final Table der WPT Festa al Lago 2009 in der Nacht zum Dienstag im Bellagio Platz. Als erster Spieler musste Shawn Cunix die Segel streichen. Der 36jährige ging mit 8h 6h All-In, während Craig Crivello Ad Qc vorweisen konnte. Das Board aus Kd Td 6d 3h Jd brachte für Crivello sogar den Flush und für Shawn Cunix das Ende bei der WPT Festa al Lago – versüßt mit immerhin 168.970 US Dollar. Gute 15 Minuten später erwischte es dann auch Jason Burt. Der 22jährige aus Pennsylvania scheiterte mit As Js an Freddy Deeb (Ac Qd ) bei einem Board aus Kc Qs 4c 9d 8s .

Eine gute Stunde später folgte dann Freddy Deeb, der als Chipleader in den finalen Tag der Festa al Lago 2009 ging. Der 53jährige, der bereits zwei WPT Titel und zwei WSOP Bracelets gewonnen hat, ging mit Ah 4s All-In und verlor seine verbliebenen Chips an Tommy Vedes (6s 6h ) bei einem bedeutungslosen Board. Immerhin durfte sich Deeb mit Platz vier über ein Preisgeld in Höhe von 278.300 US Dollar freuen. Freuen dürfte auch das richtige Stichwort für Gus Hansen sein. Der Däne ist nämlich damit nach wie vor der einzige Spieler, der drei WPT Turniere gewonnen hat.

Eine halbe Stunde nach Deeb erwischte es dann Craig Crivello, der sich am Ende mit Platz drei begnügen musste. Nach einem folgenden 90minütigen Heads-Up mit 52 gespielten Händen setzte sich dann Tommy Vedes mit Kd Qd durch, als Lavallee mit 8h 6h All-In ging. Während sich Lavallee nach dem Flop aus Ad 9s 5c noch Hoffnung auf eine Straight machen konnte, brachten Turn (Qc ) und River (Qs ) Tommy Vedes nicht nur die Triple-Queen, sondern auch den Gewinn des Mainevents bei der WPT Festa al Lago 2009.

Endstand des Mainevents bei der WPT Festa al Lago 2009:

1. Tommy Vedes, Preisgeld: $1.218.225
2. Jason Lavallee, $795.150
3. Craig Crivello, $477.090
4. Freddy Deeb, $278.300
5. Jason Burt, $208.725
6. Shawn Cunix, $168.970

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.