Alles über Online Pokern
WPT Five Diamonds: Antonio Esfandiari weiter in Front
07.12.2010

WPT Five Diamonds: Antonio Esfandiari weiter in Front

WPT Five Diamonds: Antonio Esfandiari weiter in Front

Nichts Neues nach Tag 4 bei der World Poker Tour (WPT) Five Diamond World Poker Classic im Bellagio. Antonio Esfandiari liegt weiterhin klar in Front des Feldes bei dem $10.000 Event. Wenn die letzten verbliebenen 15 von ehemals 439 Pokerspielern an Tag 5 in der kommenden Nacht die Karten in die Hand nehmen, geht der WSOP- und WPT-Gewinner mit 2.680.000 Chips ins Rennen um den Sieg und die Prämie in Höhe von $870.124. Ihm folgen John Racener (1.900.000) und Andrew Robl (1.750.000). Ebenfalls noch unter den 15 verbliebenen Spielern befinden sich Sorel Mizzi (7./1.380.000) und Vanessa Rousso (10./888.000)

Auch an Tag 4 mussten einige bekannte Pokerspieler den Traum vom Gewinn der WPT Five Diamond World Poker Classic 2010 begraben. So erwischte es beispielsweise neben vielen anderen auch Freddy Deeb. Er scheiterte an Amit Makhijas Jd Jc bei einem Board aus Js Ts Tc Kd 7c . Somit blieb für Deeb am Ende Rang 24, was ihm ein Preisgeld von $25.339 einbrachte. Ebenso wurde Doyle Brunson vom Tisch genommen. Er scheiterte mit Ac Js an Kia Mohajeri, der sich mit Ad Kc bei einem Board aus 9h 6s 6c 5h 4s durchsetzte. Zuvor foldete Vanessa Rousso mit 6d 7d . Für Brunson stand am Ende Rang 18 mit einem Preisgeld in Höhe von $33.785.

Chipcount nach Tag 4 der WPT Five Diamond World Poker Classic

1. Antonio Esfandiari - 2.680.000
2. John Racener - 1.900.000
3. Andrew Robl - 1750.000
4. Kia Mohajeri - 1.694.000
5. Kirk Morrison - 1.545.000
6. Luis Velador - 1.423.000
7. Sorel Mizzi - 1.380.000
8. Ray Dehkharghani - 1.148.000
9. Andrew Lichtenberger - 915.000
10. Vanessa Rousso - 888.000
11. Chris DeMaci - 801.000
12. Amit Makhija - 756.000
13. Ted Lawson - 400.000
14. Danny Fuhs - 247.000
15. Charles Caris - 125.000

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.