Alles über Online Pokern
WPT Wien 2012: Sieger erhält 306.980 Euro
12.04.2012

WPT Wien 2012: Sieger erhält 306.980 Euro

WPT Wien 2012: Sieger erhält 306.980 Euro

Bei der World Poker Tour (WPT) Wien 2012 haben sich weitaus weniger Spieler beteiligt als noch im Vorjahr. Nachdem an Tag 1B insgesamt 233 Spieler das Buy-In von €3.500 hinblätterten, ist das Feld auf insgesamt 396 Teilnehmer angewachsen. Im Vorjahr waren es noch 555 Pokerspieler, die im Wiener Montesino mit von der Partie waren und für einen Teilnehmerrekord auf europäischem Boden sorgten. Somit werden in diesem Jahr insgesamt €1.267.200 an die besten 45 Teilnehmer ausgeschüttet, wobei auf den Sieger neben dem Ticket zur WPT Championship im Wert von $25.000 auch €306.980 warten. 176 Spieler sind nach den beiden Starttagen noch mit von der Partie.

Den besten Start bei der WPT Wien 2012 legte Darko Stojanovic hin, der das Feld mit 320.000 Chips deutlich vor Carsten Jeppe (206.400) und dem besten Deutschen, Jan-Peter Jachtmann (190.600), anführt. Dahinter folgt der beste Spieler aus Tag 1B, der Österreicher David Breitfuss (185.500). Der Schweizer Sam El Sayed (182.700) platzierte sich nach den beiden Starttagen der WPT Wien 2012 vor Michael Eiler (178.700), der in der österreichischen Hauptstadt im Jahr 2010 bei der EPT triumphieren konnte. An Tag 1B scheiterten eine Reihe von deutschsprachigen Spielern wie Tobias Reinkemeier, Johannes Strassmann oder Markus Golser.  Das Aus kam ebenso für einige internationale Pokergrößen. So musste auch Vanessa Selbst an Tag 1B – wie schon an Tag 1A – ihre Hoffnungen auf einen Sieg bei der WPT Wien 2012 begraben. Die US-amerikanische Pokerspielerin verabschiedete sich mit Ax Qx gegen 4x 4x , nachdem der Flop mit Ax Qx 4x gedealt wurde und auch Turn und River nichts änderten.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.