Alles über Online Pokern
WPT Wien: Däne Ravnsbaek führt nach Tag 2
28.03.2011

WPT Wien: Däne Ravnsbaek führt nach Tag 2

WPT Wien: Däne Ravnsbaek führt nach Tag 2

Nach Tag 2 der ersten World Poker Tour (WPT) auf österreichischem Boden führt Simon Ravnsbaek das Feld mit 1.194.000 Chips an. Der Däne liegt damit bei der WPT Wien knapp vor dem Russen Dmitry Gromov (1.187.000) und Mario Adinolfi aus Italien (1.009.000) in Führung. Insgesamt sind noch 35 Spieler im Montesino mit von der Partie, wenn heute Tag 3 gestartet wird.

Die WPT Wien ist das bisher größte WPT-Event auf europäischem Boden. Insgesamt hatten an den beiden Starttagen 555 Spieler das Buy-In von 3.500 Euro hingeblättert. Damit geht es um einen gesamten Preispool von 1.776.000 Euro. Allein auf den Sieger der ersten WPT Wien warten €447.840, während für den Verlierer des Heads-Ups immerhin noch 241.180 Euro bleiben. Die besten 54 Spieler landen in den Preisgeldrängen, die inzwischen bereits erreicht worden sind.

Unter den 35 verbliebenen Spielern bei der WPT Wien befinden sich nicht mehr allzu viele Pokergrößen. Am bekanntesten sind noch PokerStars Pro Ruben Visser (10./598.000) und der Italiener Alessio Isaia (25./258.000). Die deutschsprachigen Hoffnungen hält Full Tilt Pro Erich Kollmann aufrecht, der mit 315.000 Chips auf Rang 22 liegt. Einige andere Pokerasse wie James Akenhead, Vitaly Lunkin, Arnaud Mattern oder Tony G mussten derweil bereits die Segel streichen. Ebenso kam das frühe Aus bereits für die Deutschen Benjamin Kang, Marvin Rettenmaier, Fabian Quoss, Tobias Reinkemeier und viele Andere.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.