Alles über Online Pokern
WPT: Will Failla mit nächstem Streich?
22.09.2011

WPT: Will Failla mit nächstem Streich?

WPT: Will Failla mit nächstem Streich?

Bei der World Poker Tour (WPT) Borgata Poker Open 2011 ist das Feld an Tag 3 auf 27 der einstmals 1.313 Spieler reduziert worden. Dabei hat Will Failla die Führung im Chipcount übernommen. Der US-Amerikaner hatte bekanntermaßen gerade erst die WPT Poker of Legends 2011 gewonnen. Derweil haben bei der ersten WPT auf Malta 139 weitere Spieler die Karten in die Hand genommen, so dass insgesamt 240 Teilnehmer im Casino at Portomaso verzeichnet worden sind – wenngleich sich darunter natürlich Spieler befinden, die sich sowohl an Tag 1A und Tag 1B eingekauft haben.

Will Failla führt bei der WPT Borgata Poker Open 2011 mit insgesamt 3.225.000 Chips. Ihm folgen Doug Kim mit 2.686.000 Chips und Ricky Hale mit einem Stack von 2.554.000. Die verbliebenen 27 Teilnehmer haben mindestens $18.868 bei dem $3.500 Main Event sicher. Die Chance auf den Sieg bei der WPT Borgata Open 2011 hat auch noch Vanessa Selbst, die mit 1.551.000 Chips auf Rang 12 aktuell liegt. Dagegen mussten einige andere bekannte Pokerspieler bereits die Segel streichen. So reichte es am Ende für David Williams, den gestrigen Chipleader, nur zu Platz 31. Er scheiterte mit 8h Th an Qc Qd von Vanessa Selbst, da ihm das Board aus Tc 7s 5h Jc 2d keine Hilfe war. Immerhin kassierte er $16.532. Auch Yevgeniy Timoshenko (47./$12.998) und Jeff Madsen (60./$11.740) mussten ihre Hoffnungen auf den Erfolg bei der WPT Borgata Open 2011 begraben.

Bei der WPT Malta 2011 sind hingegen noch 154 Spieler nach den beiden Starttagen mit von der Partie. Am zweiten Starttag des €3.300 Main Events war Tommy Vedes der erfolgreichste Spieler. Mit seinen 155.550 Chips liegt er nun an Position drei des gesamten Chipcounts, hinter Fabien Sartoris (127.350) und Franco Guastamacchia (120.350). Immer noch in den Top Fünf befinden sich erfreulicherweise Christian Nitsche (112.850) und Thomas Wolff (110.275). Zudem befinden sich auch Julian Herold (93.000), der wiedereingestiegene Titan Poker Pro Marvin Rettenmaier (84.775) und Tobias Reinkemeier (75.100) im Vorderfeld des Chipcounts bei der WPT Malta 2011. Ebenfalls noch mit im Feld vertreten ist Phil Hellmuth. Nachdem er an Tag 1A ausgeschieden war, machte er es am zweiten Starttag nach dem Re-Buy-In zwar ein wenig besser, mit 34.075 Chips allerdings liegt er im hinteren Drittel des Feldes.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.