Alles über Online Pokern
WPT in Dänemark und Mauritius
03.03.2012

WPT in Dänemark und Mauritius

WPT in Dänemark und Mauritius

Die World Poker Tour (WPT) gastiert aktuell mit Turnieren aus der National Serie in Dänemark sowie auch Mauritius. Während auf europäischem Boden bereits der Final Table erreicht wurde, sind auf Mauritius die beiden Starttage aktuell Geschichte. In Dänemark wird das Feld von Steve O’Dwyer angeführt, Fabrice Ricci hingegen befindet sich auf Mauritius in der Spitzenposition. Bei beiden WPT-Turnieren beteiligten sich jeweils rund 300 Spieler.

Bei der WPT National in Dänemark geht das Feld bereits in Tag 4 und es wird der Sieger gesucht, der mit umgerechnet rund 159.000 US-Dollar nach Hause geht. In Führung liegt Steve O’Dwyer mit 2.636.000 Chips vor Martin Tonnesen (1.524.000) und Kenneth Laursen (532.000). O’Dwyer scheint sich in Dänemark wohl zu fühlen. Vor seinem Sprung an den Final Table bei der WPT in Vejle konnte er bei der EPT Kopenhagen vor wenigen Tagen Rang sieben belegen. O’Dwyer sorgte an Tag 3 für den finalen Bust-Out, indem er mit Qd Tc gegen Thomas Windtbjerg und dessen Kc Th die Oberhand behielt, da der Turn eine Qx zu bieten hatte.

Bei der WPT National Mauritius – bei der auch der Deutsche PartyPoker Pro Bodo Sbrzesny mit von der Partie ist – sind noch 145 Spieler nach Tag 1B mit von der Partie, die um den Preispool von mehr als €300.000 spielen. Leider sind die Informationen aus Mauritius nur spärlich, doch es führt Fabrice Ricci mit einem Stack von 139.100 vor Martial Blangenwitsch (132.200) und Guillaume Darcourt (127.900).

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.