Alles über Online Pokern
WPT Zypern ohne deutsche Beteiligung – Rep Porter Chipleader
11.09.2009

WPT Zypern ohne deutsche Beteiligung – Rep Porter Chipleader

WPT Zypern ohne deutsche Beteiligung – Rep Porter Chipleader

Ohne deutsche Beteiligung geht das World Poker Tour (WPT) Event in Zypern in die entscheidende Phase. Das Feld von einstmals 181 Spielern ist nach dem vierten Tag auf zehn Spielern reduziert worden, die den Turniersieg beim $10.000 Championship Event unter sich ausmachen. Am Freitag kann ein kurzer Tag erwartet werden, wenn der Final Table mit sechs Spielern ermittelt wird, ehe am Samstag die Entscheidung fällt.

Als einer der ersten Spieler von den am Donnerstag noch verbliebenen 21 Spielern verabschiedete sich Anthony Aboukhali, der mit Kc 6c gegen Antony Lellouche (As Qh ) bei einem Board aus Jh 7s 8c 3h 9c all-in ging und scheiterte. Ihm folgte recht schnell Tommy Vedes, der sich mit Platz 18 bei der WPT Zypern 2009 begnügen musste, dem letzten Platz des Turniers, bei dem mit $17.300 ein Preisgeld ausgeschüttet wird. Er scheiterte mit Jh Td an den Pocket Kings von Steven Fung. Nachdem Sefik „Rob“ Peltekci, Joseph El Khoury und Ahmet Arpa die Segel streichen mussten, erwischte es auch Antony Lellouche mit As 2s gegen Rep Porter (Ad Jh ) bei einem Board aus 6d 6s 3h 4s Kc . Als letzter Spieler musste sich am Donnerstag dann der 2008 November Niner Kelly Kim von der WPT Zypern 2009 verabschieden; er musste sich mit Platz 11 und $20.760 begnügen.

Den überzeugendsten Auftritt am Donnerstag legte Rep Porter hin, der mit 1.786 Millionen Chips den Chiplead übernahm. Der zweitplatzierte Jonathan Little hat bereits einen Rückstand von über 800.000 Chips auf Porter und nur einen knappen Vorsprung auf Layne Flack. Während Porter damit als klarer Favorit in den weiteren Turnierverlauf geht, verspricht der Kampf um die weiteren Plätze große Spannung. 

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.