Alles über Online Pokern
WSOP 2010: Boulos Estafanous Chipleader nach Tag 2A
10.07.2010

WSOP 2010: Boulos Estafanous Chipleader nach Tag 2A

WSOP 2010: Boulos Estafanous Chipleader nach Tag 2A

Bei der 41. Auflage der World Series of Poker (WSOP) hat der US-Amerikaner Boulos Estafanous nach Tag 2A die Führung im Chipcount des Main Events übernommen. Mit 344.100 Chips liegt er knapp vor seinem Landsmann Randy Dorfman (337.000) und dem Dänen Jesper Hougaard (316.200). Ebenfalls in den Top 10 des $10.000 No Limit Texas Hold’Em Wettbewerbs befinden sich Cole South (304.200) und Johnny Chan (281.600).

Eine hervorragende Performance lieferte auch der in Deutschland lebende Kroate Dragan Galic ab. Mit 263.600 rangiert der Schneverdinger auf einem tollen 13. Platz – 5.000 Chips vor dem Finnen Patrik Antonius. Ebenfalls noch mit von der Partie sind Sandra Naujoks (105.000 / Rang 68), Alexander Debus, Marco Liesy, Heinz Kamutzki oder Peter Bosen sowie eine Menge internationaler Größen. Neben den bereits erwähnten haben es beispielsweise Daniel Negreanu, Vitaly Lunkin, David Williams, Michael Mizrachi, Lex Veldhuis oder aber der Titelverteidiger Joe Cada in Tag 3 am Montag geschafft.

An Tag 2A des Main Events der WSOP 2010 hatten insgesamt 2.412 Spieler die Karten in die Hand genommen, von denen es lediglich 1.359 in Tag 3 am Montag geschafft haben. Unter den über 1.000 ausgeschiedenen Spielern in der Nacht zum Samstag befanden sich leider auch einige deutschsprachige Teilnehmer. So mussten beispielsweise Dimitri Hefter oder Holger Kanisch die Segel streichen. Doch damit befanden sie sich in guter Gesellschaft, kam doch auch das Aus für Luca Pagano, Carlos Mortensen, Mixe Sexton, Marcel Luske oder Tom McEvoy.

In der kommenden Nacht wird Tag 2B gespielt, und hier werden dann wieder zahlreiche Deutsche wie Florian Langmann oder Jan Heitmann mit von der Partie sein.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.