Alles über Online Pokern
WSOP 2011: Main Event gestartet
08.07.2011

WSOP 2011: Main Event gestartet

WSOP 2011: Main Event gestartet

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2011 ist in der vergangenen Nacht Event 58 gestartet worden, der $10.000 Main Event, bei dem ein Nachfolger für den amtierenden WSOP-Champion Jonathan Duhamel gesucht wird. Am ersten von insgesamt vier Starttagen haben sich 897 Spieler an den Tischen im Hotel und Casino Rio eingefunden, um an dem Highlight in Las Vegas schlechthin teilzunehmen. Unter den Startern des ersten Tages befanden sich auch schon bekannte Pokerspieler wie Johnny Lodden, Barry Shulman, Annette Obrestad oder Brian Hastings. Mit Sebastian Ruthenberg, Benny Spindler und George Danzer sind auch schon die ersten deutschen Spieler beim Tag 1A des Main Events der WSOP 2011 gestartet.

Bis zum Freitagmorgen um 9 Uhr deutscher Zeit waren die ersten fünf Levels beim Main Event der WSOP 2011 Geschichte und die ersten 250 Spieler mussten ihre Hoffnung auf das wichtigste Bracelet der 42. Auflage der WSOP bereits begraben. Unter den ausgeschiedenen Spielern befanden sich unter anderem Doyle Brunson, Greg Raymer und Vanessa Selbst. Unterdessen liefen bei den Events 56 und 57 der WSOP 2011 noch die Final Tables – jeweils ohne deutsche Beteiligung.  Sobald hier die Entscheidungen gefallen sind, berichtet pokerworld24.org darüber.

Was den aktuellen Stand beim „WSOP Player-of-the-Year Leaderboard“ betrifft, so führt hier der Spieler, der bislang als so etwas wie der Weltmeister der zweiten Plätze bei der WSOP 2011 gilt. Mit fünf Cashes, darunter drei Mal Rang zwei, aber ohne sein 12. Bracelet führt Phil Hellmuth das Ranking der besten Spieler bei der diesjährigen WSOP an. Mit 710.25 liegt der elfmalige Rekord-WSOP-Gewinner vor Brian Lamb (659.05 Punkte) und Brian Rast (550). An Position fünf befindet sich Bertrand „ElkY“ Grospellier mit 479.25 Punkten.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.