Alles über Online Pokern
WSOP 2011: offenbar kein Charity-Event
21.06.2011

WSOP 2011: offenbar kein Charity-Event

WSOP 2011: offenbar kein Charity-Event

Der Event „Ante Up For Africa“ gehörte von 2007 bis zum vergangenen Jahr mit zu den interessantesten Wettbewerben bei der World Series of Poker (WSOP). Kein Wunder, handelte es sich hierbei jeweils um ein Charity Turnier. Während es ansonsten um die goldenen Armbänder geht, war „Ante Up For Africa“ kurz vor dem Main Event nochmals eine Abwechslung dank der internationalen Stars aus anderen Bereichen, die an dem Event teilnahmen – wie beispielsweise Ben Affleck, Evander Holyfield oder Matt Demon. So konnten allein im Jahr 2010 $275.000 für Hilfsorganisationen erspielt werden, insgesamt sind schon über 3,2 Millionen US-Dollar bei Ante Up For Africa zusammengekommen.

In diesem Jahr allerdings scheint es kein „Ante Up For Africa“ zu geben – zumindest vorerst nicht. Denn Hollywoodstar Don Cheadle, der ansonsten für die Organisation des Charity Turniers bei der WSOP zuständig war, kann das Event aktuellen Berichten aus den USA zufolge nicht organisieren, da er zeitlich in andere Projekte eingebunden ist. Aus diesem Grunde wird es „Ante Up For Africa“ im Sommer nicht geben. Allerdings besteht noch die Möglichkeit, dass das Turnier im November im Rahmen des Final Tables des Main Events der WSOP 2011 ausgetragen wird.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.