Alles über Online Pokern
WSOP Europe 2011 sorgt für Bewegung im Global Poker Index
29.10.2011

WSOP Europe 2011 sorgt für Bewegung im Global Poker Index

WSOP Europe 2011 sorgt für Bewegung im Global Poker Index

Die neueste Ausgabe der Weltrangliste des Live Pokerns, der Global Poker Index, wurde in dieser Woche insbesondere von den Ergebnissen der World Series of Poker (WSOP) Europe 2011 beeinflusst. So ist der höchste Neueinsteiger in der aktuellen Ausgabe des Global Poker Index der WSOPE 2011 Main Event Gewinner Elio Fox. Er ist auf Rang 125 zu finden. Innerhalb der Top Ten machte Shawn Buchanan, Sechster des Main Events der WSOPE 2011, einen Sprung von Rang neun auf Position sechs, während Matt Waxman von Platz 19 auf Position 10 rücken konnte. In Führung liegt nach wie vor Erik Seidel vor Eugene Katchalov. Die Ränge drei und vier getauscht haben Jason Mercier und Bertrand „ElkY“ Grospellier.

In den Top 100 des Global Poker Index haben einige Spieler große Sprünge gemacht. So verbesserte sich Jake Cody vom bisherigen 70. Rang auf Platz 20, hinter ihm folgt auf Rang 21 der Zweite des WSOPE Main Events Chris Moorman, der bislang auf Position 64 zu finden war. Auch Michael Mizrachi verbesserte sich enorm, liegt er doch nun auf Rang 24 stolze 87 Plätze höher als in der Woche zuvor. Gewaltig war auch der Sprung von Vanessa Rousso, die sich um satte 137 Plätze auf Position 87 verbesserte.

Bei den deutschen Spielern hingegen gab es nur wenig Bewegung. Tobias Reinkemeier ist nach wie vor bester deutscher Vertreter im Global Poker Index auf Position 25 (-3), während Benny Spindler um fünf Ränge auf Platz 31 zurückfiel. Titan Poker Pro Marvin Rettenmaier büßte neun Ränge ein und befindet sich nun auf Platz 63.Ebenso fiel Thorsten Schäfer um neun Plätze zurück und findet sich nun auf Rang 71 wieder.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.