Alles über Online Pokern
WSOP 2009 - Greg Mueller gewinnt das $10.000 World Championship im Limit Hold'em
18.06.2009

WSOP 2009 - Greg Mueller gewinnt das $10.000 World Championship im Limit Hold'em

WSOP 2009 - Greg Mueller gewinnt das $10.000 World Championship im Limit Hold'em

Greg Mueller hat das Event #33 des 10.000 World Championship Limit Hold’em gewonnen. Damit besitzt er nun ein goldenes Bracelet, als auch ein Preisgeld in Höhe von $460,836. Nach dem dritten Tag des Events, der über 12 Stunden lang gehen sollte, siegte Mueller letztendlich im Heads Up gegen Pat Pezzin.

Mit diesem Sieg konnte Mueller ein Spielerfeld gespickt mit einigen Hochkarätern schlagen. So nahmen an dem $10.000 Turnier auch Phil Ivey, Phil Hellmuth, Todd und Doyle Brunson sowie Jennifer Harman teil.

In der finalen Hand raiste Mueller vom Button und Pezzin callte diesen Raise. Der Flop zeigte 2h Kh 3c , auf dem Pezzin nun in den eigentlichen Aggressor hinein bettete und das folgende Raise von Mueller callte und damit All In war. Pezzin zeigte daraufhin Td 8s und Mueller deckte ein Pocketpair mit 5s 5d auf. Der Turn und River mit Qd und Ks besiegelten letztendlich Pezzins Schicksal und Greg Mueller durfte sich über das Bracelet in diesem hoch dotieren Event freuen.

James Van Alstyne gewinnt Event #31

Das $1.500 H.O.R.S.E. Event #31 konnte bereits am gestrigen Tag James Van Alstyne gewinnen und sich damit ein Preisgeld von $247.033 sichern. Dabei siegte er über 770 Spieler, unter anderem Katja Thater, Thor Hansen, Marcel Luske, Andy Black, Annie Duke, Barry Greenstein, Vanessa Rousso, Chad Brown, Daniel Negreanu, Gavin Griffin, Ylon Schwartz, Mike Sexton, Shawn Sheikhan, Tom McEvoy, Mike Matusow, Justin Bonomo, Phil Ivey und viele andere Stars.

Im Heads Up musste Van Alstyne gegen Tad Jurgens antreten, der für seinen zweiten Platz $152.654 Preisgeld bekam. In der letzten Hand hielt Van Alstyne 7s 6d Tc 5h Qd Th 4d und schlug damit Turgens 2h 5s 2c 7d As Qs Kh .

Es war bereits James Van Alstynes zweiter Cash bei der diesjährigen WSOP, denn im Event #21, dem $3,000 H.O.R.S.E. Turnier, belegte er bereits den zweiten Platz und konnte somit nun mit dem Gewinn des Bracelets eine eindrucksvolle Leistung im H.O.R.S.E. verzeichnen.

Mit Philip Marmorstein war auch ein deutscher Teilnehmer in den Geldrängen zu finden und dieser schied sogar erst kurz vor dem Finaltable auf dem 12. Platz gegen Mitch Schock aus.

Die Endergebnisse bis zum 20. Platz:

1. Platz: $247,033 James Van Alstyne2. Platz: $152,654 Tad Jurgens3. Platz: $100,165 Mitch Schock4. Platz: $69,505 Bryan Micon5. Platz: $50,881 Shannon Shorr6. Platz: $39,183 Brian Malcolm7. Platz: $31,657 Fabrice Soulier8. Platz: $26,780 Ron ‘Schifty’ Schiffman9. Platz: $19,265 Farzad Rouhani10. Platz: $19,265 Lana Maier11. Platz: $13,831 Sebastien Sabic12. Platz: $13,831 Phillip Marmorstein13. Platz: $10,205 Peter Gelencser14. Platz: $10,205 Paul Evans15. Platz: $7,903 Dustin Bryan16. Platz: $7,903 Chris Bjorin17. Platz: $5,906 Joe Serock18. Platz: $5,906 Alan Myerson19. Platz: $5,906 Vanessa Rousso20. Platz: $5,906 Kathy Raymond

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.