Alles über Online Pokern
WSOP 2009 - Daniel Negreanu Runner-Up, Wahlbeck siegt beim Mixed Event
08.06.2009

WSOP 2009 - Daniel Negreanu Runner-Up, Wahlbeck siegt beim Mixed Event

WSOP 2009 - Daniel Negreanu Runner-Up, Wahlbeck siegt beim Mixed Event

Weitere Bracelets wurden am vergangenen Wochenende in Las Vegas vergeben und die Events #11. #12, #13 und #14 haben jeweils einen Sieger gefunden.

Anthony Harb konnte das #11 Event der World Series Of Poker 2009 gewinnen. Das $2,000 No Limit Hold’em Event wartete mit einem Teilnehmerfeld von $1,646 auf, die für den Sieger ein Preisgeld von $569,199 generierten.

Beim diesjährigen Mixed Event für einen Buy In von $10.000, namentlich dem Event #12, holte sich Ville Wahlbeck den Titel samt $492,375 Preisgeld. 194 Spieler nahmen an diesem Event teil und Wahlbeck konnte sich dabei gegen solch illustre Namen wie Daniel Negreanu, Vanessa Rousso, Jimmy Fricke, Nick Schulman, Mike Matusow, Greg Raymer, David Benyamine, Tony G, John Juanda, und Phil Ivey durchsetzen. Bereits einige Tage zuvor sicherte sich Wahlbeck mit dem 3. Platz im $10.000 Seven Card Stud Event ein hübsches Sümmchen und nun sollte es also sogar das Bracelet sein. Am Final Table saßen u.a. auch Todd Brunson und Huck Seed. Brunson schied als erster der Finaltable Teilnehmer aus und Huck Seed wurde fünfter.

Das Event #13, welches von 1087 Teilnehmern gespielt wurde, konnte von Kevin Stammen für ein Preisgeld von $506,786 gewonnen werden. Auch in diesem Turnier gaben sich einige Stars die Ehre und so konnte man an den Tischen Spieler wie Barry Greenstein, Men Nguyen, Carlos Mortensen, J.C. Tran, John Juanda, Bill Gazes, Justin Bonomo und David Ulliott beobachten.

In der letzten Hand des Heads Ups raiste Stammen auf 150.000 Chips, die sein Kontrahent Angel Guillen callte und beide Spieler einen Flop mit 9s 8h 2h zu sehen bekamen. Stammen setze eine Continuation Bet in Höhe von 225.000 an, woraufhin Guillen diese check-raiste und 775.000 Chips in die Mitte schob. Stammen ging danach All In und Guillen callte dieses und zeigte Jh 9h zum Top Pair samt Flushdraw. Stammen hingegen hielt ein Overpair mit Jc Js und lag damit in Führung. Auf dem Turn kam die Ts und die 2s und somit gewann Stammen sein erstes Bracelet. Guillen hingegen konnte sich mit $312.800 für den zweiten Platz trösten.

Brock Partner gewann das #14 für $223,688. Drei Tage lang wurde in diesem Event Six-handed Limit Holdem für ein Buy In von $2.500 gespielt. 367 Spieler fanden sich an den Tischen wieder und Daniel Negreanu konnte dabei lange den Chiplead für sich beanspruchen ehe er im Heads Up gegen Partner ausschied und seiner Bracelet Sammlung somit kein weiteres hinzufügen konnte. Dafür konnte jedoch der überglückliche Brock Partner sein erstes Bracelet verbuchen, der bis dato eher an den Online Tischen erfolgreich war.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.