Alles über Online Pokern
WSOP 2009 - Event #39 und #38 entschieden
23.06.2009

WSOP 2009 - Event #39 und #38 entschieden

WSOP 2009 -  Event #39 und #38 entschieden

Ray Foley gewinnt Event #39 $1,5k No-Limit Holdem

An Tag 3 des $1.500 No Limit Hold’em Event #39 konnte sich der Spieler Ray Foley im Heads Up gegen den Profi Brandon Cantu durchsetzen und das Bracelet sowie ein Preisgeld in Höhe von $657.969 für sich gewinnen. Dabei war es ein langer Weg den Foley zurücklegen musste, denn 2.714 Spieler meldeten sich für das Event an und mussten erst einmal geschlagen werden. Foley hielt dabei schon bereits am zweiten Tag den Chiplead inne, ehe er im Duell mit Cantu beinahe ausgeschieden wäre. Cantu traf am Flop sein Top Pair, doch Fortuna war auf der Seite von Foley an diesem Tag und verhalf ihm am River mit einer Tx zum Set.

Pech für Cantu, der danach nicht mehr richtig zu seinem Spiel fand und in der letzten Hand auf einem Jh 3d 9c Flop All In mit Js 7c ging und einen Call von Foley bekam, der ebenso Top Pair mit Jd Qh hielt, allerdings mit einem besseren Kicker aufwarten konnte. Die Tc am Turn und die 5s am River änderte an der Situation nichts mehr und somit musste sich Brandon Cantu mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Marc Naalden gewinnt Event #38 $2k Limit Holdem

Marc Naalden hat das $2,000 Limit Holdem Event #38 gewonnen und dabei 446 Spieler hinter sich gelassen. Bekannte Gesichter darunter waren Ivo Donev, Victor Ramdin, Jan von Halle, John Phan, Marcel Luske, Michael Mizrachi, Greg Mueller, Phil Ivey, Alex Kravchenko, Andy Black und JC Tran.

Durch diesen Sieg erhielt Naalden $190.770 an Preisgeld und das begehrte Bracelet. Das Heads Up bestritt Naalden mit Steven Cowley. In der letzten Hand raiste Naalden Preflop vom Button, ehe Cowley für seine letzten Chips All In reraiste und Naalden dieses callte. Cowley hielt Ad 5d und Naalden zeigte Qc 8s . Der Flop gab Naalden mit Qs 9h Th Top Pair und der Turn sowie River mit 4d und Ts änderte nichts mehr, womit Cowley auf dem zweiten Platz für $117.902 ausschied.

Die Endergebnisse den Finaltables:1. $ 190,770 Marc Naalden2. $ 117,902 Steven Cowley3. $ 77,576 Ian Johns4. $ 54,182 Tommy Hang5. $ 39,977 Alex Keating6. $ 31,088 Danny Qutami7. $ 25,439 Jared O’Dell8. $ 21,819 Jameson Painter9. $ 19,594 Rep Porter10. $ 14,156 Douglas Young

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.