Alles über Online Pokern
WSOP 2009 – Phil Ivey und Roland De Wolfe gewinnen Bracelets
15.06.2009

WSOP 2009 – Phil Ivey und Roland De Wolfe gewinnen Bracelets

WSOP 2009 – Phil Ivey und Roland De Wolfe gewinnen Bracelets

Phil Ivey konnte sich im $2,500 Omaha/Seven Card Stud Hi/Lo 8-or-better Event #25 in der Nacht vom Samstag zum Sonntag nebst $220,538 sein bisher 7. Bracelet sichern und ließ dabei 375 Spieler hinter sich.

Ivey startete am Finaltable mit einem Stack von 217.000 und gehörte damit noch eher zu den Shortstacks des Tisches. Der Chipleader zu diesem Zeitpunkt war Jon Turner mit 607.000 Chips, gefolgt von Ming Lee und Carlos Mortensen die 466.000 und 482.000 Chips hielten. Ivey konnte seinen Stack jedoch kontinuierlich vergrößern und fand sich letztlich gegen Ming Lee im Heads Up wieder. In der letzten Hand des Turnieres ging Ming Lee auf der 3.Strasse All In. Lee hielt dabei Jh 6c 7s Qh Js 5s Kd und Ivey zeigte Qd Qs 3c 5c 8s 7c Qc , womit ihm das Bracelet sicher war. Ming Lee bekam für den zweiten Platz $136.292 an Preisgeld.

Für Phil Ivey war es bei der diesjährigen WSOP bereits das 2. Bracelet, nachdem er schon eines im Event #8 holen konnte.

Das Endergebnis des Finaltables:

1. $ 220,538 Phil Ivey2. $ 136,292 Ming Lee3. $ 89,342 Carlos Mortensen4. $ 61,919 Dutch Boyd5. $ 45,237 Jon Turner6. $ 34,747 Eric Buchman7. $ 27,993 Tom Koral8. $ 23,600 Peter Gelencser9. $ 16,517 Steve Wong10. $ 16,517 Matt Kelly

Roland De Wolfe hat das 5,000 Pot Limit Omaha Hi/Lo 8-or-better Event #27 gewonnen und brachte damit schon das zweite Bracelet nach UK bei der WSOP 2009. De Wolfe sicherte sich im Heads Up gegen Brett Richey ein Preisgeld von $246,616. Darüber hinaus hat er es als zweiter Spieler überhaupt geschafft, jeweils einen WPT, EPT und WSOP Titel zu gewinnen, auch “Triple Crown” genannt.

In der letzten Hand raiste Richey preflop und De Wolfe callte. Die Spieler sahen einen Tc 8c 4d Flop, auf dem beide ihre Chips in die Mitte stellten und All In waren. Richey zeigte Qd Js Th 9h und Wolfe Ad Qc 8d 4h . Somit hielten De Wolfe’s 2 Paare gegen Richeys Top Pair samt dem Wrap. Turn und River halfen Richey mit 3s und Ah allerdings nicht und De Wolfe gewann das Turnier.

Weitere Bracelet Gewinner am Wochende

Am Wochenende sind natürlich auch weitere Turniere zu Ende gegangen. Tomas Alenius konnte sich das Bracelet im $1,500 Limit Holdem Event #26 sichern, dabei 643 Spieler hinter sich lassen und ein Preisgeld in Höhe von $197.488 gewinnen. Panayote Vilandos gewann das Event #24, dem $1,500 No Limit Hold’em Turnier. Dabei siegte er gegen 2506 Spieler die sich für dieses Event angemeldet hatten und dazu beitrugen, dass dem Sieger ein Preisgeld von $607.256 beschert wurde. Zac Fellows sicherte sich den ersten Platz bei Event #21 dem $3.000 HORSE Turnier für $192,866, bei dem er 452 Spieler hinter sich ließ. Jeffrey Carris gewann das $1,500 No Limit Hold’em Shootout Event #22 und Nick Shulman siegte beim Event #23, dem $10,000 World Championship No Limit Deuce to Seven Draw für $313,673.

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.