Alles über Online Pokern
WSOP Champions Invitational: Tom Mc Evoy gewinnt die Corvette
03.06.2009

WSOP Champions Invitational: Tom Mc Evoy gewinnt die Corvette

WSOP Champions Invitational: Tom Mc Evoy gewinnt die Corvette

Anlässlich des 40. Geburtstages der World Series Of Poker fand am Wochenende fernab der Bracelet-Events ein Invitational Event der besonderen Art statt.

20 ehemalige Main Event Champions kamen zusammen um den neu geschaffenen Binion’s Cup auszuspielen. Dabei ging es nicht um Preisgeld sondern hauptsächlich um die Ehre gegen die besten Spieler der Welt bestehen zu können. Am Ende gelang es Tom McEvoy, dem Gewinner des WSOP Main Events 1983, sich gegen seine ruhmreichen Kollegen zu behaupten und den Pokal samt einer 1970 Corvette Stingray zu gewinnen. Danach war die Freude und Zufriedenheit bei ihm groß: “One of the reasons I was so determined to win this was to reestablish myself and prove, not only to myself, but to everybody else, that I can still do this.”

Nachdem bereits der erste Tag am Sonntag mit riesigem Andrang verfolgt wurde und jeder einen Blick auf die Stars werfen wollte, startete am Montag der Finaltable mit Carlos Mortensen in Führung.  Der Champion aus dem letzten Jahr, der Däne Peter Eastgate, war der erste der sich verabschieden musste. Ihm folgte wenig später der zweimalige Gewinner Doyle Brunson (Main Event Champ 1976/77) auf Platz 8. Die Short-Stacks Berry Johnson (Main Event Champ 1986) und Huck Seed (Main Event Champ 1996) konnten sich bis auf Platz 7 bzw. Platz 6 retten, als Jim Bechtel (Main Event Champ 1993) gegen Mortensen (Main Event Champ 2001) verdoppeln konnte und ihn kurze Zeit später an die Rail schickte. Doch Bechtel hatte nicht lange was von seinen neu gewonnenen Chips und verabschiedete sich auf Platz 4. Nun blieben in McEvoy, Robert Varkonyi (Main Event Champ 2002) und Dan Harrington (Main Event Champ 1995). Alle drei hatten ungefähr gleich viele Chips, doch McEvoy stellte schnell klar, dass der Sieg nur über ihn gehen konnte. Zunächst eliminierte er Harrington um dann mit einem 3:1-Chiplead gegen Varkonyi kurzen Prozess zu machen.

Mit diesem Sieg startet der neue “Champion of the Champions” nun selbstbewusst in die World Series Of Poker 2009: “I think I proved that I can compete at the highest level against the best players in the world”

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.