Alles über Online Pokern
Wirbel um Rakes und VPPs bei PokerStars geht weiter
04.01.2012

Wirbel um Rakes und VPPs bei PokerStars geht weiter

Wirbel um Rakes und VPPs bei PokerStars geht weiter

Nachdem PokerStars zunächst eine Veränderung der Rakes und der VPP-Berechnung ankündigte, danach aber einen Rückzieher in Sachen Rakes machte, ist der Wirbel um die Neuerungen beim weltweit größten Pokerraum noch nicht beendet. Denn wie nun bekannt geworden ist, gab es am 1. Januar einen Protest von mehreren Spielern gegen die VPP-Änderungen. Diese Spieler entschlossen sich zu einem Massen Sit-Out. Dazu nahmen diese Spieler zahlreiche Cash-Tische in Beschlag, spielten jedoch keine einzige Hand. Darauf erfolgte neuesten Informationen zufolge sofort eine Reaktion von PokerStars. Denn die Accounts der betroffenen Spieler wurden für eine gewisse Zeit gesperrt. Andere Spieler hingegen konnten nicht mehr an mehreren Tischen spielen, besser gesagt ihren Sit-Out-Protest fortsetzen.

Bekanntermaßen werden die VPPs nun nicht mehr zu gleichen Teilen am Tisch aufgeteilt, sondern es entscheidet der tatsächliche Anteil an einem Pot. Genau diese Verteilung der VPPs sorgt auch in zahlreichen Poker-Communities nach wie vor für die eine oder andere kontroverse Diskussion. So befürwortet die eine Hälfte der Spieler das neue System, werden doch Spieler, die nicht ständig folden und nur vom Rakeback leben wollen, bevorzugt. Die andere Hälfte argumentiert hingegen, dass Vielspieler somit nicht mehr gerecht bei PokerStars profitieren.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.