Alles über Online Pokern
Alan Gold gewinnt UKIPT Main Event 2013
13.08.2013

Alan Gold gewinnt UKIPT Main Event 2013

Alan Gold gewinnt UKIPT Main Event 2013

Alan Gold war mit einem deutlichen Chipvorsprung an den Finale Table des Main Events der UK & Ireland Poker Tour (UKIPT) Galway 2013 gegangen und hat diesen auch bis ins Ziel gebracht. Der Brite sicherte sich den Sieg, ging aber mit lediglich 187.494 Euro vom Tisch und nicht wie geplant mit €205.600. Denn zwischen Alan Gold und seinem Landsmann Paul Febers gab es einen Deal. Dieser sicherte dem Zweitplatzierten ein Preisgeld von €149.906 beim Full Tilt Poker UKIPT Galway 2013 Main Event. Insgesamt waren bei dem Turnier 861 Pokerspieler gestartet, die das Buy-In von €1.000 + €100 hinblätterten. Somit musste Full Tilt bei einer garantierten Preisgeldsumme von einer Million Euro einen Overlay in Kauf nehmen.

Nachdem sich Gold und Febers auf einen Deal geeinigt hatten, folgte bald schon die Entscheidung zugunsten von Alan Gold. In der letzten Hand des Turniers scheiterte Febers mit 9x 9x an Qh Jd des Schotten bei einem Board aus Qd 6h 5s Qc Kd . Bester einheimischer Spieler wurde Daragh Davey. Der Ire landete auf dem dritten Rang und kassierte 80.400 Euro, nachdem er mit Ks Jc an den Opcket-Tens des späteren Siegers scheiterte. Als einziger Spieler, der nicht aus Großbritannien oder Irland stammt, erreichte Damian Porebski den Finaltisch. Der Pole landete am Ende auf dem fünften Rang und durfte sich über €45.300 freuen. Auch er scheiterte am 31 Jahre alten Sieger des UKIPT Galway 2013 Main Events, wobei er mit Ad Ts gegen Ac Jd das Nachsehen hatte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.