Alles über Online Pokern
All-Star Showdown auf PokerStars: Deutscher Kuder unterliegt Ben Sulsky
29.10.2012

All-Star Showdown auf PokerStars: Deutscher Kuder unterliegt Ben Sulsky

All-Star Showdown auf PokerStars: Deutscher Kuder unterliegt Ben Sulsky

Der bislang erfolgreichste Online Poker Spieler des Jahres 2012, Ben Sulsky, war dann doch eine Nummer zu groß für den Deutschen Tobias Kuder. Die beiden Protagonisten eröffneten mit ihrem ersten Viertelfinale bekanntlich den All-Star Showdown auf PokerStars mit einem Buy-In von $100k. Bereits nach 1.457 Händen war der in Kanada lebende Deutsche an allen vier Tischen gegen Sauce123 unterlegen. Während Sulsky damit in das Halbfinale eingezogen ist und auf den Sieger der Partie Alex Millar gegen Isaac Haxton trifft, ist für KTPOKP das PokerStars All-Star Showdon bereits Geschichte und die Chance auf den Gewinn von $550k schon dahin.

Vom Start weg übernahm Sauce123 wie erwartet das Kommando und schon nach lediglich 200 Händen mit Blinds von $50/$100 im No Limit Texas Hold’Em führte er mit weit über $12k, nach zwei Stunden lag der Deutsche Kuder schon mit über $40k im Hintertreffen. In der vierten Stunde dann fiel schon eine Vorentscheidung, als Ben Sulsky nach gut 1.160 Händen mit einem Vorsprung von $68.800 anzutreffen war. Die letzte Hand der Partie zwischen Sauce123 und KTPOKP zeigte dann auf, dass Sieg und Niederlage im Poker manchmal nur eng beieinander liegen. Mit Ks Js lag der Deutsche nämlich gegen Kc 6c bis nach dem Turn in Front, wurden doch Kd 2s Qd 7s gedealt. Doch die Rivercard 6h beendete das erste Match im All-Star Showdown zugunsten von Ben Sulsky.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.