Alles über Online Pokern
Andreas Freund wird Dritter beim Erfolg von Vasili Firsau bei der WSOP 2015
26.06.2015

Andreas Freund wird Dritter beim Erfolg von Vasili Firsau bei der WSOP 2015

Andreas Freund wird Dritter beim Erfolg von Vasili Firsau bei der WSOP 2015

In der Nacht zum Freitag hat es nicht geklappt mit dem zweiten österreichischen Braceletgewinner bei der World Series of Poker. Andreas Freund musste sich am Ende mit Rang drei bei Event 46 der WSOP 2015 begnügen. Bei seinem ersten Preisgeld überhaupt in Las Vegas kassierte der Österreicher $171.626 bei dem $3.000 Pot-Limit Omaha 6-Handed Turnier.

Vier Spieler waren zum Verlängerungstag 4 zurückgekehrt an den Tisch im Rio All-Suite Hotel und Casino. Als erster Spieler musste Numit Agrawal die Segel streichen. Der US-Amerikaner kassierte für den vierten Rang bei Event 46 der WSOP 2015 $112.717. Nach gut eineinhalb Stunden an Tag 4 des Events war dann auch das Aus für Andreas Freund gekommen. Der Österreicher riskierte mit 2.250.000 verbliebenen Chips das All-In gegen Vasili Firsau, der noch 2.350.000 Chips hatte. Freund lag mit Ks Kc Qh 8s gegen Qc Jc 2s 3s in Front. Doch am Board wurden As 6h 4c 7h 5c gedealt, sodass Firsau den Österreicher mit der Straight vom Tisch nahm.

Ins Heads-Up ging der Weißrusse mit einem Rückstand von 4,7 zu 5,49 Millionen gegen Nipun Java. Doch der US-Amerikaner musste sich gut eine Stunde später geschlagen geben. Vasili Firsau aus Weißrussland holte sich bei Event 46 der WSOP 2015 sein erstes Bracelet sowie $437.575. Nipun Java cashte nun zum zehnten Mal bei einem WSOP-Event bleibt aber nach wie vor ohne Goldenes Armband. Immerhin durfte er sich über $270.509 freuen.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.