Alles über Online Pokern
Andrew Liporace führt nach Tag 3 des WSOP 2014 Main Events
11.07.2014

Andrew Liporace führt nach Tag 3 des WSOP 2014 Main Events

Andrew Liporace führt nach Tag 3 des WSOP 2014 Main Events

Beim $10.000 Main Event der World Series of Poker (WSOP) 2014 ist nun auch Tag 3 Geschichte. Das Feld wurde auf 746 Spieler heruntergespielt, sodass die 693 bezahlten Ränge nicht ganz erreicht wurden. Damit wird an Tag 4 des WSOP 2014 Main Events im Rio in Las Vegas der erste Pokerspieler ein Preisgeld erhalten.

In Führung nach Tag 3 des WSOP 2014 Main Events liegt Andrew Liporace, der es auf einen Stack von 1.128.000 bringt und damit knapp vor Mehrdad Yousefzadeh (1.124.000) führt. Dritter ist der Spanier Raul Mestre mit 988.500 Chips. Dahinter folgen Jesse Wilke (975.500) und Scott Blackman (953.000). Bester deutscher Spieler bis jetzt ist Lasell King, der mit einem Stack von 644.500 Rang 36 einnimmt. Marius Pospiech nimmt mit 483.500 Chips Platz 71 nach den ersten Informationen aus Las Vegas ein. Auch Robert Schulz (351.000), Jonas Kronwitter (300.500), Tobias Hausen (223.400), Manig Loeser (185.000), Maximilian Hornung (185.000), Julian Stuer (180.000), Robert Schulz (160.500), Grzegorz Derkowski (149.500), Bodo Sbrzesny (125.000), Jan Eric Schwippert (117.500), Ismael Bojang (85.000), Michael Kleinecke (81.500) sind demnach noch mit von der Partie.

Von den international bekannten Pokerspielern sind unter anderem noch Martin Jacobson (721.500), Phil Ivey (552.500), Vitaly Lunkin (372.000), Jeff Madsen (350.000), Allen Cunningham (314.000), Tony Hachem (265.000), Kevin MacPhee (250.000), Jens Kyllönen (224.000), Maria Ho (182.500), Phil Galfond (180.000), Brian Hastings (167.000), David Vamplew (162.000), John Juanda (154.500), Steve O’Dwyer (88.700), Alessio Isaia (72.000) im Chipcount zu finden. Mit Huck Seed (249.000) ist nur ein ehemaliger WSOP Main Event Champion noch mit von der Partie.

Dagegen mussten sich an Tag 3 des Main Events bei der 45. Auflage der WSOP die ehemaligen Weltmeister Ryan Riess, Johnny Chan, Robert Varkonyi und auch Chris Moneymaker geschlagen geben. Zudem strichen unter anderem auch Martin Staszko, Antonio Esfandiari, Marvin Rettenmaier, Erik Seidel, Ole Schemion, Barry Greenstein, Daniel Negreanu, Jake Cody und Humberto Brenes die Segel.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.