Alles über Online Pokern
Andy Andrejevic gewinnt ACOP High Roller Turnier
17.11.2015

Andy Andrejevic gewinnt ACOP High Roller Turnier

Andy Andrejevic gewinnt ACOP High Roller Turnier

In den vergangenen Tagen waren einige bekannte Pokerasse in Macau bei einem Pokerhighlight zu Gast. Denn es stand die Asia Championship of Poker (ACOP) 2015 auf dem Programm. Dabei wurden nun sowohl Main Event als auch Super High Roller Turnier entschieden. Insbesondere beim Super High Roller Event waren viele international bekannte Akteure mit von der Partie.

Die Teilnehmer mussten beim ACOP High Roller Turnier ein Buy-In von HK$500.000 hinblättern, umgerechnet rund €60.000. Unter den 34 Teilnehmern gab es auch 17 Re-Buys, sodass es insgesamt um HK$24,235,200 ging.

An den Finaltisch der besten sechs Spieler beim ACOP Super High Roller Turnier schafften es unter anderem Erik Seidel (6./HK$1.696.200), Steve O’Dwyer (4./HK$2.666.000) und Bryn Kenney (3./HK$3.635.000). Im Heads-Up schließlich saßen sich John Juanda und sein US-amerikanischer Landsmann Andy Andrejevic gegenüber. Letztgenannter schaffte dabei den Sprung von einem HK$40,000 Live Satellite in Macau bis ins Heads-Up – ohne Rebuy.

In das finale Duell ging Andrejevic zudem mit einem 3:1 Chiplead gegen Juanda, sodass sein Erfolg nur eine Frage der Zeit war. Nach ganzen vier Händen war das Duell dann auch entschieden. John Juanda schob seine verbliebenen 3,5 Millionen Chips mit 4h 4c in die Mitte, Andrejevic callte mit As 2d . Nachdem am Board Kh Ad Ts Ks 3c gedealt wurden, stand der Erfolg für Andrejevic fest. Er kassierte HK$8.725.000 (etwas über 1 Million Euro), Juanda erhielt HK$5.574.000 (rund €700k).

Beim Main Event der ACOP 2015 in Macau setzte sich wiederum Jimmy Zhou aus China durch (HK$5.885.000), Zweiter wurde Thomas Ward aus Neuseeland (HK$3.736.000). Bekanntester Akteur am Finaltisch war hier Connor Drinan, der als Fünfter HK$1.519.000 kassierte.

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.