Alles über Online Pokern
Auseinandersetzung zwischen PokerStars und 888 wegen Werbung
29.11.2013

Auseinandersetzung zwischen PokerStars und 888 wegen Werbung

Auseinandersetzung zwischen PokerStars und 888 wegen Werbung

Die beiden führenden Online Pokerräume PokerStars und 888poker stehen derzeit vor einer Auseinandersetzung in Sachen irreführender Werbung. Denn die Rational Group, Betreiber von PokerStars und Full Tilt Poker, hat nun Beschwerde gegen eine Werbung von 888 eingereicht. Den Einschätzungen der PokerStars-Mutter zufolge sind einige Werbebanner des Konkurrenten irreführend und würden die User täuschen. Den Inhalt der Klage bestätige nun auch die Advertising Standards Agency (AGA). Dabei geht es um die 888 Werbebanner für die verschiedenen VIP Level von 888 im Casino-Bereich. So wurde unter anderem behauptet dass Spieler als VIP den professionellen Service erhalten würde, den sie auch verdient hätten, inklusive einem Roten-Teppich-Luxus und noch größeren Gewinnchancen.

Genau diese Behauptung aber missfällt offenbar der Rational Group, wurde doch die Realität hinter dieser Aussage angezweifelt. Aus diesem Grunde wurde Cassava Enterprises, Betreiber von 888, aufgefordert, diese Behauptung zu beweisen. Cassava Enterprises hat die Vorwürfe bereits zurückgewiesen. Die Kunden würden die Aussagen in Werbung nicht wörtlich nehmen, so die Argumentation der 888-Mutter. Die verwendete Sprache bei den Werbebannern sei überschwänglich und übertrieben gewählt, dass es ein User durchaus verstehen könne, dass es sich hier lediglich um die Meinung von 888 zum eigenen Angebot handele und nicht um objektive Versprechungen. Allerdings sah dies die Advertising Standards Agency etwas anders und sah die Argumentation der Rational Group als berechtigt an. Deswegen wurde eine Verwarnung gegen 888 ausgesprochen. Die entsprechenden Werbetexte dürfen auf der Webseite nicht mehr verwendet werden, sodass die Aussagen auf den Casino-Seiten von 888 in Sachen VIP nicht mehr zu lesen sind.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.