Alles über Online Pokern
Aussie Millions 2016: Gewinner des Main Event erhält A$1.6 Millionen
27.01.2016

Aussie Millions 2016: Gewinner des Main Event erhält A$1.6 Millionen

Aussie Millions 2016: Gewinner des Main Event erhält A$1.6 Millionen

Bei den Aussie Millions 2016 gab es nun die nächsten Entscheidungen, über die wir an dieser Stelle kurz informieren wollen. Zudem steht auch die endgültige Teilnehmerzahl beim Main Event fest – so wie die Preisgelder. Demnach darf sich der Gewinner bei Event 11 der Aussie Millions über A$1.6 Millionen freuen.

Insgesamt nämlich fanden sich an den drei Starttagen sowie zu Beginn von Tag 2 des A$10.600 Main Events der Aussie Millions 2016 satte 732 Spieler ein. Somit geht es um insgesamt weit über sieben Millionen australische Dollar, die unter den besten 80 Spielern verteilt werden. Wer es in die Preisgeldränge schafft, erhält mindestens A$15.000. Die sieben Finalisten werden mindestens A$210.000 erhalten, während der Sieger des Main Events der Aussie Millions 2016 mit A$1.6 Millionen nach Hause geht.

Am frühen Mittwochmorgen unserer Zeit (6:40 Uhr) waren noch 264 Spieler am laufenden Tag 2 des Main Events mit von der Partie. Somit waren die bezahlten Ränge bei dem A$10.600 Event noch weit entfernt. Zu diesem Zeitpunkt führte der Australier James Obst mit 420.000 Chips das Feld deutlich vor seinem Landsmann Michael Levy (315.000) und dem US-Amerikaner Richard Bruning (270.000) an. Auf Position 6 lag der Österreicher Christian Nolte (235.000), während der Deutsche Jens Lakemeier – bester Spieler an Tag 1C – mit 225.000 Chips an siebter Position zu finden war.

Unterdessen stehen mit Minh Nguyen und Alex Lee die nächsten beiden Sieger bei den Aussie Millions 2016 fest. Insgesamt 316 Spieler leisteten bei Event 13, einem No-Limit Hold'em Terminator Turnier das Buy-In von A$1.150. Die besten 36 Spieler durften sich über ein Preisgeld freuen, darunter auch der Deutsche Paul Höfer, der für den 18. Rang A$1.825 kassierte. Den Sieg aber holte sich Alex Lee. Der Pokerspieler aus Malaysia erhielt dafür A$39.000.

Bei Event 14 der Aussie Millions 2016 wiederum handelte es sich um das Australian Poker Hall Of Fame Classic Turnier mit einem Buy-In von A$1.150. Unter den 96 Teilnehmern setzte sich dabei Mingh Nguyen am Ende durch und kassierte A$24.950.

 

Everest Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.