Alles über Online Pokern
Aussie Millions 2016: Steve O`Dwyer holt sich den nächsten Sieg
02.02.2016

Aussie Millions 2016: Steve O`Dwyer holt sich den nächsten Sieg

Aussie Millions 2016: Steve O`Dwyer holt sich den nächsten Sieg

Steve O`Dwyer hat sich den nächsten Sieg bei einem High Roller Turnier geholt. Der in Irland lebende Pokerspieler gewann nämlich zum Abschluss der Aussie Millions 2016 die A$250.000 Challenge. Allerdings holte er sich aufgrund eines Deals nicht das größte Preisgeld bei diesem Event im Crown Casino Melbourne.

Insgesamt gab es 16 Entries bei dem High Roller Turnier zum Abschluss der Aussie Millions 2016. In den finalen Tag 2 schafften es dabei 13 Spieler, von denen am Ende vier statt der eigentlich geplanten drei Pokerasse ein Preisgeld erhielten. Dabei gingen Fedor Holz und Igor Kurganov aus deutschsprachiger Sicht leer aus, mussten sie sich vorher bereits geschlagen geben – genauso wie unter anderem auch Phil Ivey, Mike McDonald oder Ben Tollerene.

Als noch vier Spieler am Tisch saßen – darunter auch Fabian Quoss – einigten sich die verbliebenen Spieler auf einen Deal. Davon profitieren sollte vor allem Fabian Quoss. Denn er wurde am Ende Vierter, durfte sich aber entgegen dem eigentlich geplanten Preisgeld von A$0 über A$956.896 freuen. Mit 3x 6x scheiterte der Deutsche an Ax 9x von Steve O`Dwyer.

Rang drei blieb am Ende „nur“ für Connor Drinan, der sich aber aufgrund des Deals am Ende sogar über das höchste Preisgeld freuen konnte, sicherte er sich doch bei der A$250.000 Challenge satte A$1.021.909. Mit 8d 7d hatte er gegen Ah 4h von David Peters den Kürzeren gezogen. Dieser wurde am Ende übrigens Zweiter, nachdem er mit Qd 7c nach einem Board aus Qh 6h 3s Td 7d das All-In von Steve O`Dwyer und Qc Ts callte. Für Rang zwei kassierte Peters A$889.236, während O`Dwyer A$951.960 erhielt.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.