Alles über Online Pokern
Benny Spindler am Finaltisch des EPT Wien 2014 High Roller Turniers
29.03.2014

Benny Spindler am Finaltisch des EPT Wien 2014 High Roller Turniers

Benny Spindler am Finaltisch des EPT Wien 2014 High Roller Turniers

Bei der EPT Wien 2014 ist auch das High Roller Turnier an den Start gegangen. Dabei gab es in der Hofburg bei dem €10.000 High Roller Turnier einen neuen Rekord in der laufenden Season 10 der EPT. Denn insgesamt wurden 181 Entries verzeichnet, so viele wie nie zuvor in dieser Saison der EPT bei einem High Roller Turnier. Insgesamt nahmen 136 Pokerspieler teil, zudem wurden 35 Re-Entries verbucht. Bei der EPT Barcelona 2014 wurden beim High Roller Turnier 180 Entries gezählt, als sich der Österreicher Thomas Mühlöcker den Sieg sicherte.

Somit geht es um insgesamt €1.773.800 beim High Roller Turnier der EPT Wien 2014. Allein der Sieger wird mit €392.900 vom Tisch gehen. Beste Chancen auf den Turniersieg hat Dmitry Yurasov. Der Russe führt das Feld als Chipleader in den finalen Tag mit einem Stack von 1.866.000. Gleich dahinter allerdings hat sich ein deutscher Spieler eingereiht mit Benny Spindler, der es auf 1.814.000 Chips bringt. Da zahlreiche andere deutschsprachige Vertreter wie Philipp Gruissem oder Ronny Kaiser scheiterten, ist Spindler der letzte verbliebene Deutschsprachige im Feld. Er trifft dabei auf einige bekannte Pokerasse wie Vitaly Lunkin (1.174.000), Fabrice Soulier (1.075.000) oder Jonathan Duhamel (690.000). Insgesamt sind noch neun Spieler mit von der Partie.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.