Alles über Online Pokern
Borgata erhält neue Chips und mehr Sicherheit
10.04.2014

Borgata erhält neue Chips und mehr Sicherheit

Borgata erhält neue Chips und mehr Sicherheit

Im Januar dieses Jahres kam es im Borgata Hotel Casino and Spa bekanntlich zu einem Skandal. Hierbei waren bei den Borgata Winter Open gefälschte 5.000er Chips im Umlauf, die Spielern aufgefallen waren. Daraufhin hatte die New Jersey Division of Gaming Enforcement das Eröffnungsevent der Borgata Winter Open abgebrochen. Einige Tage später wurde daraufhin der Pokerspieler Christian Lusardi verhaftet, nachdem 2,7 Millionen Dollar in gefälschten Chips entdeckt worden waren. Nun gibt es Konsequenzen im Borgata.

Denn im Borgata Hotel Casino werden nun nicht nur neue Sicherheitsmaßnahmen eingeführt, sondern es wird auch mit neuen Chips gespielt. Die neuen Chips sind dabei bereits im Einsatz. Denn beim Spring Open Poker Festival, das gestern im Borgata startete, sind die neuen Chips schon mit von der Partie. Die neuen Spielchips sind bunter, komplexer und mit verschiedenen Design- und Technikelementen ausgestattet. So ist beispielsweise ein grafisches Element nur unter UV-Licht zu erkennen.

Die neuen Sicherheitsmaßnahmen waren nach Angaben vom Senior Vizepräsidenten des Casinos, Joe Lupo, teuer. Allerdings seien diese Kosten unvermeidbar gewesen, damit auch künftig die Spielintegrität gewahrt wird. Zudem sollen künftig auch Stichproben bei den Chips durchgeführt werden, die sich im Spiel befinden. Darüber hinaus sind neue Mitarbeiter eingestellt worden.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.