Alles über Online Pokern
Brett Shaffer gewinnt Event 31 der WSOP 2014
17.06.2014

Brett Shaffer gewinnt Event 31 der WSOP 2014

Brett Shaffer gewinnt Event 31 der WSOP 2014

Auch bei Event 31 der WSOP 2014 im Rio in Las Vegas ist nun die Entscheidung gefallen. Bei diesem Event konnte sich Brett Shaffer durchsetzen. Der US-Amerikaner ließ 1.630 Pokerspieler hinter sich und sicherte sich sein zweites Bracelet seiner Karriere. So wie im vergangenen Jahr auch gewann er nun wieder einen $1.500 No Limit Texas Hold’Em Event. Kassierte er vor 12 Monaten noch $665.397 bei Event 53 der WSOP 2013 so waren es nun beim Erfolg bei Event 31 der 45. World Series of Poker $418.435.

Im finalen Heads-Up von Event 31 der WSOP 2014 standen sich Brett Shaffer und Ronald Sullivan gegenüber. Mit 4,1 zu 3,2 Millionen Chips war der Vorsprung von Shaffer nur knapp. Nach gut zwei Stunden dann callte Sullivan mit seinem verbliebenen Stack und Ah 4h das All-In von Shaffer mit As 2d . Am Board wurden anschließend 5d 2c 9h 6c 2h gedealt. Somit musste sich Ronald Sullivan mit Rang 2 und $258.695 zufrieden geben. Sein bisher viertes Preisgeld bei der World Series of Poker war auch sein bisher größtes.

Sein erstes Preisgeld seiner Karriere erspielte sich der Österreicher Eric Spitzer. Dieser wurde Zwölfter bei Event 31 der WSOP 2014 und kassierte $23.317. Auf Position 24 landete Jonas Lauck, der dafür $12.242 kassierte. Bemerkenswert ist auch der 49. Platz von Daniel Engels. Denn der deutsche Pokerspieler konnte nun schon zum sechsten Mal bei der WSOP 2014 cashen, nachdem er zuvor noch nie in Las Vegas in Erscheinung getreten war. Damit liegt er auf dem geteilten zweiten Rang hinter Humberto Brenes, der schon sieben Mal cashte.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.