Alles über Online Pokern
Brian Yoon sichert sich Little One for One Drop bei der WSOP 2013
08.07.2013

Brian Yoon sichert sich Little One for One Drop bei der WSOP 2013

Brian Yoon sichert sich Little One for One Drop bei der WSOP 2013

Neben dem One Drop Turnier bei der World Series of Poker (WSOP) 2013 mit einem Buy-In von $111.111 stand auch das Little One for One Drop Event an. Bei diesem Event 58 der WSOP 2013 im Rio in Las Vegas konnte das Buy-In von $1.111 durch eine unbegrenzte Anzahl an Rebuys gleich mehrfach geleistet werden. Insgesamt gab es am Ende 4.756 Entries, sodass der Sieger nicht nur mit einem Bracelet, sondern auch mit satten $663.727 vom Tisch gehen konnte. Den Triumph sicherte sich dabei Brian Yoon. Der US-Amerikaner cashte zum vierten Mal bei einer WSOP, gewann aber sein erstes goldenes Armband mit Event 58 der 44. WSOP.

Das Heads-Up gegen seinen Landsmann Cuong Van Ngyuen dauerte dabei ganze elf Hände beim Little One for One Drop. Für Rang zwei kassierte der Unterlegene immerhin $408.264 – sein erstes Preisgeld überhaupt beim wichtigsten Pokerevent des Jahres. In der entscheidenden Hand ging er mit 8h Tc All-In, während Yoon mit Kc Qc callte. Nach dem Board aus Ah Td 6c lag Van Nguyen auf Verdoppelungskurs, was sich auch nach dem Turn (9s ) nicht änderte. Doch der Kh am River brachte die Entscheidung zugunsten von Brian Yoon beim Little One for One Drop der WSOP 2013. Bester deutscher Spieler bei diesem Turnier wurde Manuel Mutke, der sich für Rang 25 über $20.931 freuen durfte.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.