Alles über Online Pokern
Carnivale of Poker in Las Vegas: Deutschsprachiger Erfolg
13.06.2013

Carnivale of Poker in Las Vegas: Deutschsprachiger Erfolg

Carnivale of Poker in Las Vegas: Deutschsprachiger Erfolg

Während derzeit die gesamte Pokerwelt nach Las Vegas zur World Series of Poker (WSOP) 2013 blickt, steht nun auch eine „kleine“ Turnierserie im Zockerparadies an. Denn die im Jahr 2000 eingestellt Turnierreihe Carnivale of Poker läuft nun wieder in Las Vegas. Bei den ersten Events gab es nun auch aus deutschsprachiger Sicht einen ersten Erfolg zu vermelden. Denn bei Event 5 setzten sich gleich zwei deutschsprachige Spieler an die Spitze. Adrian Apmann konnte das $580 No Limit Texas Hold’Em Turnier gewinnen und $22.003 kassieren. Unter den 166 Teilnehmern belegte zudem Alexander Bos Rang zwei und sicherte sich somit $13.592.

Zum Auftakt der Turnierserie Carnivale of Poker starteten 337 Spieler bei einem $365 No Limit Texas Hold’Em Event. Hier konnte sich Wesley Chong durchsetzen und $24.282 gewinnen. Das bislang größte Preisgeld ging aber an Thomas Brabham, der bei einem No Limit Hold’Em Turnier mit einem Buy-In von $580 insgesamt 31.617 US-Dollar gewinnen konnte. Bei diesem Event 2 des Carnivale of Poker nahmen insgesamt 258 Spieler teil. Bis zum 14. Juli stehen beim Carnivale of Poker 2013 insgesamt 21 Turniere auf dem Plan mit Buy-Ins zwischen $365 und $5.000. Highlights bei der Turnierserie mit den kleineren Buy-Ins im Vergleich zur WSOP sind das $1.675 Main Event und ein $5.000 Open-Face Chinese Poker Turnier.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.