Alles über Online Pokern
Chad Holloway heißt der erste Bracelet-Gewinner bei der WSOP 2013
31.05.2013

Chad Holloway heißt der erste Bracelet-Gewinner bei der WSOP 2013

Chad Holloway heißt der erste Bracelet-Gewinner bei der WSOP 2013

Bei der World Series of Poker (WSOP) 2013 in Las Vegas ist das erste Bracelet vergeben worden. Beim traditionellen Eröffnungsturnier, einem $500 Turnier für Casino-Angestellte, setzte sich Chad Holloway gegen 897 Kontrahenten durch. Für seinen Erfolg kassierte der US-Amerikaner $84.915. Insgesamt durften sich die besten 90 Spieler über ein Preisgeld von mindestens 909 US-Dollar freuen. Neben 89 US-Amerikanern und Kanadiern schaffte es auch der Italiener Claudio Falcaro in die bezahlten Ränge (62./$1.325).

Im Heads-Up von Event 1 der WSOP 2013 standen sich Chad Holloway und Allan Kwong im Rio gegenüber. Hierbei ging Holloway bereits mit einer deutlichen Führung von 1,73 Millionen Chips zu 875.000 ins Rennen. Allerdings gab es in den nachfolgenden zweieinhalb Stunden mehrfache Führungswechsel, da beide Casino-Angestellten bei Event 1 der 44. Auflage der WSOP mehrmals verdoppeln konnten. In der entscheidenden Hand ging Kwong nach dem Flop aus 5c Qs Qd mit Ad Kh All-In, während Holloway mit Qh 9c callte. Somit lag Holloway bereits auf Siegkurs, was sich nach Turn und River, Th 2d , auch nicht änderte. Während sich Holloway über das erste goldene Bracelet bei der WSOP 2013 freuen durfte, musste sich Kwong mit Platz zwei und $52.318 zufrieden geben.

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.