Alles über Online Pokern
CPT 2013: Kein deutscher Spieler im Finale der William Hill Poker Open
13.11.2013

CPT 2013: Kein deutscher Spieler im Finale der William Hill Poker Open

CPT 2013: Kein deutscher Spieler im Finale der William Hill Poker Open

Bei den $1.350 + $150 William Hill Poker Open in Punta Cana gab es zwar durchwegs eine deutsche Dominanz, doch am Ende wird das Finale ohne deutschen Teilnehmer über die Bühne gehen. Beim ersten Highlight der Caribbean Poker Tour (CPT) waren zwar vorwiegend deutschsprachige Teilnehmer anzutreffen und an den ersten Tagen mischten auch deutsche Vertreter im Vorderfeld mit, doch letztendlich ist unter den neun Finalisten kein deutscher Pokerspieler zu finden. Als letzte deutsche Spieler schieden an Tag 3 kurz vor Ende des Tages Matthias Pickert und der Chipleader nach Tag 1A, Julian Lange auf den Positionen elf und zwölf aus. Lange setzte dabei seinen letzten Stacks mit Ax 5x und scheiterte an 7x 7x von Martin Stausholm. Da die besten 13 der insgesamt 111 Spieler bei den William Hill Poker Open ein Preisgeld kassieren, durften sich Julian Lange und Matthias Pickert über jeweils $3.000 freuen.

Martin Stausholm hingegen hat sich mit den Chips von Lange an die Spitze des Chipcounts gesetzt. Der Däne geht mit 653.000 Chips als Führender in den finalen Tag des ersten Höhepunkts bei der Caribbean Poker Tour 2013. Dahinter folgen der Schwede Nicklas Alf (523.000) und Neil Slade aus Großbritannien (231.000). Zudem schafften auch Igor Kirillov (Russland/214.000), der Brite Gavin Jones (166.000), Jeff Cote (Kanada/150.000) und der Chinese Wang Wenlin (131.000) den Sprung an den Finaltisch. Zudem sind die beiden Shortstacks Valentyn Shabelnyk (Ukraine/91.000) und Arturs Barkevics (Lettland/61.000) mit von der Partie. Sie alle haben beiden William Hill Poker Open in Punta Cana mindestens $3.800 sicher, der Sieger geht mit $41.000 vom Tisch.

 

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.