Alles über Online Pokern
Dan Smith überholt Ole Schemion im Global Poker Index
30.08.2014

Dan Smith überholt Ole Schemion im Global Poker Index

Dan Smith überholt Ole Schemion im Global Poker Index

Ole Schemion ist seine Führung im Global Poker Index wieder los. Der deutsche Pokerprofi steht in der aktuellen Ausgabe der Weltrangliste des Live Pokerns mit 3.975,58 Punkten nur noch auf Rang zwei. Dafür konnte Dan Smith mit 4.079,08 Punkten wieder die Spitzenposition erklimmen, nachdem er zuletzt nur noch Dritter war. Auf Position drei findet sich nun der bisherige Zweitplatzierte Daniel Negreanu wieder. Der Team PokerStars Pro steht bei 3.944,64 Punkten.

In den Top Ten des Global Poker Index gibt es nun zwei neue Spieler, wobei vor allem Davidi Kitai einen gewaltigen Sprung machte. Der Belgier lag in der Vorwoche noch auf Position 20, nimmt aber nun den neunten Rang ein. Zudem kletterte Erik Seidel von Platz elf auf die zehnte Position. Auch direkt hinter den besten zehn Plätzen gab es einige Veränderungen. Martin Jacobson aus Schweden kletterte von 14 auf 11, Olivier Busquet von Rang 29 bis auf Position 12, Stephen Chidwick als 13. verbesserte sich um zwei Ränge, während es für Michael Watson um fünf Positionen auf Position 14 nach oben ging. Dagegen fielen Jacob Schindler von Platz 10 auf 16 und Mukul Pahuja von 9 auf 22.

Einen gewaltigen Sprung legte Martin Finger hin. Der deutsche Pokerprofi konnte sich um 18 Plätze verbessern und nimmt nun Position 25, sodass er zweitbester deutscher Spieler im Global Poker Index ist. Dagegen fiel Philipp Gruissem in der Weltrangliste des Live Pokerns um eine Position auf Platz 27 zurück, während der Österreicher Thomas Mühlöcker nach wie vor auf Platz 28 zu finden ist. Ismael Bojang schob sich um einen Platz auf Position 29 nach vorne. Dominik Nitsche als 41. verbesserte sich um sechs Ränge.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.