Alles über Online Pokern
David Williams setzt sich bei einem WPT Monster Invitational durch
23.09.2014

David Williams setzt sich bei einem WPT Monster Invitational durch

David Williams setzt sich bei einem WPT Monster Invitational durch

Bei der World Poker Tour (WPT) gab es früher mehrere Einladungsturniere, zuletzt jedoch waren sie Mangelware. Nun aber wurden im Borgata sechs Pokergrößen am Tisch vereinigt, die das WPT Borgata Poker Open Monster Invitational gespielt haben. Dabei ging es um $20.000, eine Hublot King Poker Unico Uhr, drei WPT Tickets und goldene Monster Kopfhörer. Am Tisch saßen im Borgata dabei Vanessa Selbst, Tony Dunst, Scotty Nguyen, David Williams, Phil Laak und Antonio Esfandiari.

Rang sechs blieb am Ende für Scotty Nguyen bei dem Monster Invitational Turnier im Borgata. Mit As 8c scheiterte er an Ks 9c von Esfandiari, da am Board Td 9h 3h Kh Js gedealt wurden. Rang fünf ging an Tony Dunst, der mit Qd 4s an Ah 9s von Vanessa Selbst genauso scheiterte wie Antonio Esfandiari, der mit Kc Jc gegen Ts Th von Selbst den Kürzeren zog.

Doch obwohl Vanessa Selbst zu diesem Zeitpunkt die klare Chipleaderin war, landete sie nur auf dem dritten Rang des Einladungsturniers, da sie nach und nach Chips verlor und letztendlich mit Jh Td nach Js Tc 7h 3c All-In ging. Phil Laak callte jedoch mit 8d 9d und lag mit der Straight in Front. Die 2h am River brachte Selbst keine Hilfe, sodass es zum Heads-Up zwischen Williams und Laak kam.

In dieses ging Laak mit einer Führung von 915.000 zu 585.000 Chips, sollte jedoch zwei Stunden später als Zweitplatzierter dastehen. In der entscheidenden Hand ging Laak mit Qh 9d All-In, Williams callte mit Ac 5h . Am Board gab es keine Veränderung mit Jh Td 6h Js 5s und Williams sicherte sich damit das Einladungsturnier.

Bet-at-Home Poker

Autor: M. Böning
Alle Rechte vorbehalten.