Alles über Online Pokern
'Poker ist cool' - Bremen im Pokerfieber
20.09.2006

'Poker ist cool' - Bremen im Pokerfieber

'Poker ist cool' - Bremen im Pokerfieber

Turnier im Billardcafé “6Pockets” zieht neugierige Lokalmatadore und weit gereiste Pokerfans an. Draußen ist es schwül, doch die Raumtemperatur im Billardcafé “6Pockets” übersteigt die Spätsommerwärme bei weitem. Die Teilnehmer pokern hoch, schließlich möchte jeder ins Finale des Pokerturniers einziehen.

Doch bis es so weit ist, wandern noch viele Karten über die drei Spieltische. Insgesamt 60 Teilnehmer haben den Weg nach Vlotho gefunden. Neben etlichen neugierigen Lokalmatadoren kommen viele Pokerfans extra von weither angereist. So auch die spätere Siegerin Nicole Appelt, die aus Hildesheim nach Vlotho gekommen ist. Um drei Uhr früh steht fest, dass sie den Hauptpreis mit nach Hause nimmt: eine zehntägige Reise nach Las Vegas mit sechs Hotelübernachtungen. Für die Zweitplatzierte, Steffi Seckert, und den Drittplatzierten, André Brünger, geht es zu einem Pokerturnier in die Tschechoslowakei. Organisiert hat diese Preise und das Turnier Marco Rupp vom Deutschen Poker-Verein.

Sein Blick wandert regelmäßig über die Tische. Ist ein Spiel beendet, ruft er die Teilnehmer der nächsten Runde auf. Gespielt wird im Modus “Texas Hold´em No Limit, freeze out”. Nach zwölf Qualifikationsrunden stehen die Finalteilnehmer fest. Unter ihnen sind auch sechs Vlothoer. Das Poker-Fieber hat die Weserstadt längst erreicht. Deshalb ist die Planung eines eigenen Vereins seit dem Turnier beschlossene Sache. Das nächste Turnier können die Vlothoer kaum erwarten. Deshalb peilt Andreas Obens das nächste Pokerevent schon im Oktober an.

Keine rauchigen Hinterzimmer“Es war richtig gut und hat Spaß gemacht”, freute sich der Finalist und Gastgeber über den gelungenen Poker-Spaß. Dass der Sport derzeit boomt weiß auch Marco Rupp: Seit der Gründung des Deutschen Poker-Vereins im März hat der Verein schon 1300 Mitglieder.

“Wir wollen weg von dem Vorurteil, dass Pokern etwas mit rauchigen Hinterzimmern zu tun hat. Für 15 Euro kann hier jeder mindestens eine Stunde spielen”, erklärt Rupp, der zeigen will, dass “Pokersport etwas cooles ist.” Vlotho liegt somit voll im Trend.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.