Alles über Online Pokern
Pokermarathon in der Spielbank Wiesbaden
24.10.2006

Pokermarathon in der Spielbank Wiesbaden

Pokermarathon in der Spielbank Wiesbaden

Mit unermüdlicher Geduld zum Sieg – Pokermarathon beim Hold`em No Limit-Turnier der Spielbank Wiesbaden

Das gestrige Montags-Poker-Turnier der Spielbank Wiesbaden hätte noch ein paar Teilnehmer mehr fassen können. Da aber in einer anderen deutschen Spielbank eine Turnierwoche stattfindet, fehlten einige der Wiesbadener Stammspieler. Das dennoch 51 spielbegeisterte Pokergäste um 20:00 Uhr bereit waren sich einer neuen Pokerherausforderung zu stellen, liegt sicher nicht zuletzt an der Jahres-Over-All-Wertung, die für die Bestplatzierten einen zusätzlichen Anreiz bietet, an jedem Montagsturnier in Wiesbaden teilzunehmen.

Nach einem turbulenten Beginn, mit 72 Rebuys und 39 Add-Ons, wurde es nach der Rebuy-Phase allmählich etwas ruhiger. Der Kampf um die Plätze hatte begonnen. Erst um 00:30 Uhr standen die 10 Gladiatoren für den Final-Table fest. Zwei weitere Spieler schieden dort innerhalb der nächsten zehn Minuten aus. Wer nun glaubte, der Sieger würde ebenso schnell ermittelt, wurde im Folgenden eines Besseren belehrt. Bis 02:50 Uhr bekämpften sich die Kontrahenten zäh und unnachgiebig. Keiner der Finalisten wollte sich auf ein unüberlegtes Wagnis einlassen.

Nach und nach lichteten sich die Reihen schließlich doch. Besonders beeindruckend war die Leistung von Herrn Tielge, der ohne Rebuys und Add-Ons an den Final-Table gekommen war und den respektablen 5. Platz belegte. Herr Nguyen überlebte zahlreiche All-In-Spiele unbeschadet und wurde am Ende Vierter. Herr Bartz (3.), Herr Bieniok (2.) und Mr. Jones (1.) holten Gold, Silber und Bronze. Herr Bieniok konnte seine zwischenzeitliche Chip-Leader-Position nicht bis zum Schluss behaupten, in Mr. Jones hatte er seinen Meister gefunden.

Quelle: Spielbank Wiesbaden

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.