Alles über Online Pokern
Deutscher Pokerspieler gewinnt 690.000 Euro!
18.12.2006

Deutscher Pokerspieler gewinnt 690.000 Euro!

Deutscher Pokerspieler gewinnt 690.000 Euro!

Der deutsche Pokermeister von 2005, Alex Jalali (33), hat bei den Master Classics of Poker in Amsterdam 690.000 Euro gewonnen - Rekord. Jalali, aufgewachsen in Hamburg und heute an einem Bochumer Krankenhaus als Mediziner tätig, sicherte sich in den Niederlanden das höchste Preisgeld das ein deutscher Spieler bisher bei einem Live-Turnier gewinnen konnte. „Das Casino & Poker Magazin“ berichtet ausführlich in seiner aktuellen Ausgabe (ab sofort im Handel erhältlich) über den Beutezug von Jalali.

Bei den German Open 2006, einem im VIP-Bereich des Londoner Fußballklubs Leyton Orient ausgetragenen TV-Einladungsturniers (ab Ende Dezember auf DSF), gingen neben bekannten Profis auch viele noch bekanntere Pokeramateure an den Start. Mit dabei: Maurizio Gaudino (294 Bundesligaspiele u.a. für VfB Stuttgart, VfL Bochum, Eintracht Frankfurt), Ulrich „Uli“ Stein (Torwartlegende, 512 Bundesligaspiele), Lou Richter (Sportmoderator), Rüdiger „Abi“ Abramczik (ehemals FC Schalke 04) und Klaus Baumgart (Klaus & Klaus). „Das Casino und Poker Magazin“ war in London dabei.

Außerdem im neuen Heft:• Tony Guoga gewinnt das erste legale Pokerturnier Singapurs und spendet von seinem Preisgeld über $ 200.000 für soziale Projekte in Südostasien.• Florian Langmann (23) gewinnt in Berlin die 14. Deutschen Poker Meisterschaften im No Limit Texas Hold’em.• Die Pokerrangliste und die besten Turniere in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.• Berichte, News und die wichtigsten TV-Termine für Pokerfans.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.