Alles über Online Pokern
World Poker Challenge: Tag 2
27.03.2007

World Poker Challenge: Tag 2

World Poker Challenge: Tag 2

Der zweite Tag der World Poker Challenge in Reno brachte unter anderem das Ausscheiden bekannter Namen, den Niedergang eines der Chipleader des vorherigen Tages sowie die Money Bubble auf Platz 45.

Erstes Highlight des Abends war Court Harrington, der mit Set Kings gegen Beau Smith’ unverbesserte Jacks und Nam Les AQo triumphierte. Damit nahm Harrington sowohl Smith als auch Le vom Tisch und schickte sie nach Hause. Wenig später musste sich dann Kathy Liebert verabschieden. Wie schnell es gehen kann, zeigte David Williams an diesem Tage. Gestern noch unter den Top 5 des Leaderboards zu finden, heute von einer unangenehmen Situation in die andere gestolpert. Zunächst verlor er den Großteil seiner Chips gegen Ravi Udayakumar, dann lief er mit KJ in Brian Huas KQ um noch einmal die Hälfte seines ohnehin schon sehr knappen Stacks zu verlieren. Gina Hewitt übernahm es dann ihn mit QQ, gegen die A2o von Williams keine Chance hatte, aus dem Turnier zu nehmen.

Derweil gelang es J.C. Tran, einem der erfolgreichsten Turnierspieler der letzten Monate, seinen Stack mehrfach zu verdoppeln. Gegen Jared Smith sollte es eine Straight sein, gegen Ravi Udayakumar sah es zeitweilig sehr schlecht aus, denn Tran lief mit 44 in KK, doch als das Board komplett in Karo erschien und Tran mit der Karo-4 die Karo-2 vom Board verdrängen konnte, brachte es Udayakumar auch nicht weiter, dass der River der Karo-König war. Tran doppelte auf ca. 140.000$ in Chips.

Wesentlich schlechter erging es Barry Greenstein, der mit AA alle seine Chips gegen Brandon Cantu in die Mitte brachte, doch Cantu brachte die Zehn auf dem River das Set und damit ging der „Robin Hood of Poker“ kurz vorm Moneybereich auf die Rail. Wenig später folgte ihm Robert Goldfarb, der das Turnier als 45 beendete und damit zum Bubble Boy wurde.

Mike Matusow hingegen zeigte sich sehr aktiv und verabschiedete erst Greg Mathias und dann Jaime Robbins aus dem Turnier, bevor er sowohl Ron Linden als auch Fred Hwang aufdoppelte und damit seinen Chipstack wiederrum stark verkleinerte.

Die letzte Eliminierung des Abends war Jack Fox, der sich als 28ter aber wenigstens noch über etwas mehr als 9.000$ freuen darf.

Morgen geht es dann mit den verbleibenden 27 Spielern weiter. Ausgespielt wird der 6-handed TV-Finaltable. Die Spieler, die jetzt noch im Turnier sind, haben einen Gewinn von über 11.000$ bereits sicher, doch natürlich will jeder an die 683,473$, die dem Gewinner winken.

Besonders gut sieht es dabei für folgende Spieler aus:

1 Mark Seif 535,0002 Juan Carlos Alvarado 456,5003 David Pham 384,5004 Danny Wong 325,0005 Tom Duong 312,000

Auch Erick Lindgren, Mike Matusow und J.C. Tran sind noch in aussichtsreicher Position und bereit den Kampf um den Finaltable aufzunehmen. Etwas einfallen lassen muss sich in jedem Fall Mimi Tran und auch für Courtney Harrington und Ron Linden sieht es nicht rosig aus.

Quelle: cardplayer.com

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.