Alles über Online Pokern
Neuer Artikel über Pot Odds und Outs
25.05.2006

Neuer Artikel über Pot Odds und Outs

Neuer Artikel über Pot Odds und Outs

Wenn man auf dem Flop noch nichts getroffen hat oder man nicht erwartet, damit die beste Hand zu haben (z.B. Bottom-Pair), dann ist es wichtig zu wissen, wie hoch die Chance auf ein besseres Blatt ist.

Mit Hilfe von Outs lässt sich diese Wahrscheinlichkeit errechnen, während man bei den Pot Odds errechnet, ob sich ein Call bei einem bestimmten Pot und den gegebenen Odds lohnt.

Pot Odds

Unter Pot-Odds versteht man im Grunde nicht anderes als das Verhältnis zwischen der Höhe des zu gewinnenden Pots und dem zu bringenden Einsatz. Besteht beispielsweise ein potsize bet, d.h. ein Spieler setzt genau den Betrag, der bereits im Pot liegt, gegen uns, so haben die Pot-Odds einen Wert von 2.  Pot-Odds =  ( Pot + gegnerischer Bet ) : eigener Call = 2
                                 
Für unseren Einsatz kriegen wir (vorausgesetzt wir gewinnen ;) ) das Doppelte zurück, also lauten die Pot-Odds 2 zu 1.Um auf Dauer in solchen Situationen zu gewinnen muss unsere Gewinnerwartung (Gewinnchance) mindestens 50% betragen. Wie man auf diese Größe kommt, klären wir unter Outs und Odds.... mehr über Pot Odds und Outs

Bet-at-Home Poker

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.