Alles über Online Pokern
2007 WPT Championship Tag 2
24.04.2007

2007 WPT Championship Tag 2

2007 WPT Championship Tag 2

Tag 2 des World Poker Tour Championship Events ist beendet und nur noch 220 Spieler werden sich heute zu Tag drei einfinden. In der Vorbereitung des heutigen Tages wurden die 25$-Chips aus dem Turnier genommen und man begann mit Blinds von 400$/800$ und einem 100$ Ante. Wie auch an den ersten beiden Turniertagen gab es einige Tische, die sich durchaus sehen lassen konnten. So teilte Dan Harrington seinen Tisch unter anderem mit Joe Beevers, Tom McEvoy und Allen Cunningham, während Gus Hansen, Harry Demetriou und Robert Mizrachi an einem anderen in Reihe saßen.

Von den Stars machte zunächst Scott Fishman auf sich aufmerksam. Pocket Jacks verhalfen dem Shortstack gegen A9 of diamonds zum Double Up auf Rund 21.000$ an Chips. Diesen verpassten hingegen unter anderem John D’Agostino, Harry Demetriou, Todd Brunson, Gavin Smith und Daniel Negreanu. Joe Hachem hingegen gelang es, seinen Stack gegen David Oppenheim zu verdoppeln.Auf der anderen Seiten des Leaderboards waren es Paul Wasicka und Sam Farha, die auf sich aufmerksam machten und ihre Stacks auf 250.000$ bzw. 370.000$ vergrößern konnten.

In den nächsten Levels verabschideten sich klangvolle Namen wie Barry Greenstein, David Sklansky, Mike Matusow, Chau Giang und Marcel Luske aus dem Turniergeschehen, während Chip Reese, Erick Lindgren und Martin De Knijf ihre Stacks verdoppeln konnte. Letzterer durfte sich an seinem Tisch an seinem Tisch exzellenter Gesellschaft erfreuen, so hatte er doch unter anderem Amnon Filippi, Tex Barch, John Cernuto, Dewey Tomko und Patrik Antonius an seinem Tisch.

Doyle Brunson, Gus Hansen und Allen Cunningham gehörten zu den nächsten, die aus dem Turnier ausschieden währen Melissa Hayden, Juan Carlos Mortensen und Isaac Haxton der Double Up gelang und Phil Hellmuth sogar die 400.000$ Marke übersprang. Scott Fishman hatte es derweil geschafft seinen Stack von 45.000$ mehr als zu vervierfachen, nahm dann aber einen kleinen Hit und ging wieder runter auf knapp 100.000$ an Chips. Das Ende des Tages sollte dann J.C. Alvarado, eliminiert durch Roland De Wolfe, und Joe Hachem nicht mehr erleben. Letztere konnte sein All-In mit A6 gegen die Ducks nicht gewinnen.

Als Chipleader beendete „Pokerbrat“ Phil Hellmuth den Tag, über 500.000$ wird er morgen vor sich liegen haben. Dicht auf den Fersen sind ihm Roland De Wolfe, Patrik Antonius, Paucl Wasicka und Sam Farha. Die Mitte des Feldes mit ca. 100.000 – 200.000$ bilden unter anderem Juan Carlos Mortensen, Phil Ivey und Isabelle Mercier. Nicht merhr ganz so sicher dürfen sich Shannon Shorr, Kristy Gazes und Andy Black fühlen, während für Dan Harrington und Eric Mizrachi bald der Notsand ausgerufen werden muss.

Inzwischen ist auch bekannt, dass 100 Plätze ausbezahlt werden.Es sollte also möglich sein, dass schon am heutigen Tage die Bubble erreicht wird. Dabei erhalten die Plätze 51-100 immerhin die beachtliche Summe von 46.410$.

Redaktion PokerWorld24.org
Alle Rechte vorbehalten.